Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

Yamaha Motor beschleunigt das Ziel der Kohlenstoffneutralität für die Fabriken des Unternehmens bis 2035

Kohlenstofffreie Elektrizität beschleunigt den Fortschritt auf dem Weg zu einer dekarbonisierten Gesellschaft

IWATA, June 28, 2022 — Yamaha Motor freut sich, bekannt geben zu können, dass das Unternehmen sein Ziel der Kohlenstoffneutralität für seine Fabriken -
einschließlich derjenigen in Übersee - auf das Jahr 2035 vorverlegt. Dies stellt einen Sprung von 15 Jahren dar, da das ursprüngliche Zieljahr zur Erreichung der Kohlenstoffneutralität im überarbeiteten Umweltplan 2050 der Yamaha Motor Group, der im Juli 2021 angekündigt wurde, das Jahr 2050 war.

Um dieses neue Ziel zu erreichen, wird das Unternehmen Initiativen vorantreiben, die sich auf die Minimierung seines Energieverbrauchs und die Nutzung sauberer Energie konzentrieren. Bis 2035 sollen die CO2-Emissionen aus der Produktion in den in- und ausländischen Werken von Yamaha Motor um 92 % (im Vergleich zu 2010) reduziert werden. Darüber hinaus werden die verbleibenden CO2-Emissionen durch international anerkannte Methoden kompensiert, um den Plan des Unternehmens zur Erreichung der Kohlenstoffneutralität in allen Fabriken
zu verwirklichen.

Minimierung des Verbrauchs: Umsetzung eines Theoriewert-orientierten Energieansatzes und Förderung von Prozessinnovationen

Hauptinitiativen

Übersicht

Theoriewert-orientierter Energieansatz

-Ziel ist es, den Energieverbrauch zu minimieren, indem nur die Energie, die für die Herstellung von Produkten wirklich benötigt wird, als wertvoll definiert wird, während alle anderen Arten des
Energieverbrauchs als Ziele für Verbesserungen betrachtet werden

-Akribische Umsetzung von automatischen Geräteabschaltungen mit dem Ziel, den Standby- sowie den Fixenergie-Verbrauch auf Null zu reduzieren

Prozess-Innovationen

Einführung von Geräten mit minimaler Größe und minimalem Energiebedarf, die dennoch eine hohe Produktivität aufweisen, um erhebliche Energieeinsparungen zu erzielen

 

Sauberere Energie: Einführung erneuerbarer Energiequellen und Förderung der Nutzung nicht-fossiler Brennstoffe

Hauptinitiativen

Overview

Erneuerbare Energiequellen einführen

-Von Juli 2022 an: Umstellung auf 'Shizuoka Green Denki' von Chubu Electric Power (kohlenstofffreier Strom aus Wasserkraft) in allen Einrichtungen und Baustellen, die der Hauptgeschäftsstelle unterstehen. Schrittweise Umstellung auf kohlenstofffreien Strom in in- und
ausländischen Konzernunternehmen mit dem Ziel, bis 2030 weltweit vollständig auf kohlenstofffreien Strom umzustellen

-Ausbau der Installation von Sonnenkollektoren zur Erhöhung des Anteils der selbst erzeugten elektrischen Energie

Nicht-fossile Brennstoffe

Förderung des Umstiegs von fossilen Brennstoffen auf erneuerbare Energiequellen durch die Einführung elektrischer Versionen von Feuerungen und anderen wärmeerzeugenden Fabrikanlagen, dampffreien Klimaanlagen und mehr

Carbon Neutrality Goal for Company Factories