Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

MT-09 SP

Wichtigste Merkmale

Funktionen Galerie
  • alt

    Spezielle SP-Farben

    Das speziell zusammengestellte Farbschema der SP leitet sich direkt vom exklusiven „Icon Performance“ der R1M ab, während Brems- und Kupplungshebel, Lenker, Kettenrad, Frontgabel und weitere Teile mit schwarzer DLC-Lackierung daherkommen. Die Schwinge wurde mit gebürstetem eloxierten Aluminium veredelt, um dem Qualitätsanspruch dieser Premium-Maschine optisch Nachdruck zu verleihen.

  • alt

    Tempomat

    Eine der klassenbesten elektronischen Fahrhilfen der SP ist die „Cruise Control“, also der Tempomat für entspanntes Autobahnfahren. Ist mindestens der 4. Gang eingelegt, regelt diese Funktion die Fahrgeschwindigkeit auf Geschwindigkeiten ab 50 km/h ein. Der Tempomat wird durch Betätigen der Bremsen, Kupplung oder des Gasgriffs deaktiviert. Mit „Cruise Control reaktivieren“ springt das System wieder an und bringt die Maschine auf die vorher eingestellte Geschwindigkeit.

  • alt

    Komplett verstellbare Premiumfederung

    Die vielfach verstellbare Frontgabel von KYB lässt sich dank Druckstufenanpassung hochpräzise auf langsames und schnelles Einfedern einstellen. Die DLC-Beschichtung (Diamond Like Coating) auf den 41 mm starken Gabelrohren strahlt nicht nur Qualität aus, sondern sorgt auch für hervorragende Gleiteigenschaften. Am Heck wird die MT-09 SP von einem klassenführenden Aufhängungspaket mit Öhlins-Stoßdämpfer gefedert.

  • alt

    Zweifach vernähte Sitzbank

    Die Kontrastnähte sehen nicht nur toll aus. Sie stärken auch den Qualitätseindruck der Maschine und vermitteln vom ersten Augenblick an das Gefühl, dass die Sitzbank haargenau passt. Die Formen von Bestandteilen wie dem Kraftstofftank und Sitz wurden durch wiederholtes Kanno Hyoka (Evaluierung der Motorradperformance basierend auf den Testfahrerwahrnehmungen und Feedback) verfeinert, um dem Fahrer das Gefühl zu verleihen, eins mit der Maschine zu sein.

  • alt

    Schwinge aus eloxiertem, gebürsteten Aluminium

    Die Schwinge wurde mit gebürstetem eloxierten Aluminium veredelt, um dem Qualitätsanspruch optisch Nachdruck zu verleihen. Zusammen mit dem Rahmenfinish „Crystal Graphite“ bringt sie die unverwässerte Schönheit der mechanischen Organe im kompakten Fahrwerk der MT-09 SP so gelungen zur Geltung, dass der Besitzer auf seine Maschine einfach immens stolz sein muss.

  • alt

    6-Achsen Trägheitssensor und neigungssensitive Fahrhilfen

    Der kompakte neue 6-Achsen Trägheitssensor wurde aus der R1 heraus weiterentwickelt und reguliert die Fahrhilfen der MT-09 – z. B. das dreistufige neigungssensitive Traktionskontrollsystem (TCS), den Gleit- und Schleuderschutz (SCS), das LIFt-Vorderrad-Kontrollsystem (LIF) und das Bremskontrollsystem (BC). Mit Hilfe dieser führenden elektronischen Kontrollsysteme bleibt die brandneue MT-09 SP auch in unterschiedlichsten Wetter- und Straßenbedingungen jederzeit unter Kontrolle.

  • alt

    Farb-TFT-Display, 3,5 Zoll

    Auf dem 3,5 Zoll großen Farb-TFT-Display verfärbt sich die Balkenanzeige des Tachometers mit der Drehzahl. Außerdem empfiehlt die Anzeige Schaltpunkte und informiert über die Uhrzeit, den Tankstand, den Durchschnittsverbrauch und Wasser- und Lufttemperatur. Über die lenkermontierten Schalter kann der Fahrer bequem die Anzeige umstellen und die optionale original Yamaha Griffheizung einstellen.

  • alt

    Kompakter, bifunktionaler LED-Scheinwerfer

    Ein kompakter und optisch ansprechender bifunktionaler LED-Einzelscheinwerfer strahlt in idealem Streuwinkel ein leuchtstarkes Abblend- und Fernlicht mit weichen Rändern aus. Der einzelne Projektorscheinwerfer verleiht der brandneuen MT-09 SP eine Front, die klar signalisiert, dass es sich hier um ein Bike der nächsten Generation handelt. Die unverkennbare Y-Form der seitlichen LED-Positionslichter deckt sich mit der des LED-Rücklichts.

  • alt

    Schnellschaltsystem (QSS)

    Damit der leistungsstärkere, 889 cm³ große CP3-Motor seine Beschleunigungskraft voll auf die Straße bringen und der Fahrer echtes Sportmaschinengefühl genießen kann, schaltet das neue Schnellschaltsystem (QSS) extrem schnell nach oben. Das Hinunterschalten geschieht weicher als zuvor. Dadurch bleibt das Fahrwerk in Kurvenfahrten stabil, und Geschwindigkeitsverringerungen fühlen sich kontrollierter an.

  • alt

    Leichte SpinForged-Felgen

    Die SpinForged-Felgen sind mit 700 Gramm weniger Gewicht als das Vorgängermodell die leichtesten, die jemals an einer Serien-Yamaha zum Einsatz gekommen sind. Weil durch sie das Trägheitsmoment am Heck 11 Prozent niedriger ist, gewinnt das Fahrwerk überragende Agilität. Dieses Plus an ungefederter Masse tut auch der Federleistung gut und leistet seinen Beitrag zu beeindruckenden 9 Prozent Einsparung beim Kraftstoffverbrauch.

  • alt

    EU5-konformer CP3-Motor mit 890 ccm Hubraum

    Der neu entwickelte, 890 Kubik große flüssigkeitsgekühlte Dreizylindermotor ist leichter, schneller und stärker und produziert im niedrigen Drehzahlenbereich mehr Drehmoment. Ein neu gestalteter Lufteinlass und der Zwillingsauspuff zaubern einen Sound, der das Beschleunigungsgefühl passend untermalt. Durch die neuen Einspritzdüsen läuft der Verbrennungsvorgang effizienter ab, während optimierte Übersetzungsverhältnisse und eine ausgeklügelte Anti-Hopping-Kupplung genau auf die höhere Leistungsabgabe der EU5-konformen Antriebseinheit abgestimmt sind.

  • alt

    Radial betätigter Frontbremszylinder

    Zur topmodernen Bremsanlage der MT-09 SP gehört ein radial betätigter Bremszylinder, der in den 4-Kolben-Bremssätteln linear ansteigenden Druck erzeugt, damit diese mit Hilfe der 298 mm großen Frontbremsscheiben feinst dosierte Bremsleistung produzieren. Die MT-09 SP ist erst die zweite Yamaha-Serienmaschine, auf der diese Konstruktion aus dem Rennsport zum Einsatz kommt.

  • Motor
    Motortyp
    Flüssigkeitsgekühlt, 4-Takt, 4 Ventile, 3-Zylinder, DOHC
    Hubraum
    890 cm³
    Bohrung x Hub
    78 x 62,1 mm
    Verdichtung
    11.5 : 1
    Leistung
    87,5 kW (119,0 PS) @ 10.000 U/min
    Drehmoment
    93,0 Nm (9,5 kg-m) @ 7.000 U/min
    Schmierung
    Nasssumpf
    Kupplung
    Ölbad, Mehrscheiben
    Zündung
    Transistor
    Startsystem
    Elektrisch
    Getriebe
    sequentielles Getriebe, 6-Gang
    Sekundärantrieb
    Kette
    Benzinverbrauch
    5.0 L/100km
    CO2 Emission
    116 g/km
    Gemischaufbereitung
    Benzineinspritzung
  • Fahrwerk
    Rahmenbauart
    Brückenrohrrahmen
    Lenkkopfwinkel
    25º
    Nachlauf
    108 mm
    Federung vorn
    Teleskopgabel
    Federung hinten
    Schwinge, Zentralfederbein
    Federweg vorn
    130 mm
    Federweg hinten
    122 mm
    Bremse vorn
    Hydraulische Doppel-Bremsscheiben, Ø 298 mm
    Bremse hinten
    Hydraulische Einzel-Bremsscheibe, Ø 245 mm
    Reifen vorn
    120/70 ZR17M/C (58W) schlauchlos
    Reifen hinten
    180/55 ZR17M/C (73W) schlauchlos
  • Abmessungen
    Gesamtlänge
    2.090 mm
    Gesamtbreite
    795 mm
    Gesamthöhe
    1.190 mm
    Sitzhöhe
    825 mm
    Radstand
    1.430 mm
    Bodenfreiheit
    140 mm
    Gewicht, fahrfertig, vollgetankt
    190 kg
    Tankinhalt
    14 l
    Öltankinhalt
    3,50 l