Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

Definieren Sie Ihre Realität neu.

Für den nötigen Antrieb der 125er Supersport sorgt der neue EU5-konforme Achtelliter-Vierventilmotor. Dessen technisches Glanzstück ist die variable Ventilsteuerung, die im unteren Drehzahlenbereich ein starkes Drehmoment entwickelt und auch noch dem hoch drehenden Motor eine Menge Leistung entlockt. Das Ergebnis: rasante Beschleunigung, direktes Ansprechverhalten, ein hoher Top-Speed und ein beeindruckend niedriger Spritverbrauch bei jeder Geschwindigkeit.

Der kompakte Deltabox-Rahmen ermöglicht hochpräzises Handling und unglaublich starke Traktion. Vorne ist eine 41er USD-Gabel angebaut, hinten eine leichte Aluminiumschwinge, in der ein extra breiter 140er Hinterreifen läuft. Die Federung entspricht dem neuesten Stand der Technik, und über die groß dimensionierten Scheibenbremsen lässt sich die Maschine hochpräzise in Zaum halten. Die aerodynamische Verkleidung wurde von der R1 übernommen, der LED-Doppelscheinwerfer vermittelt einen starken, entschlossenen Eindruck und bestätigt den Ruf der R125 als ultimative leichte Supersport. Keine Kompromisse. Willkommen in der R-Welt!

Auf einen Blick

  • Moderner, EU5-konformer 125-ccm-Motor mit variabler Ventilsteuerung
  • Hohe Verbrennungseffizienz bewirkt sanfte Leistungsentfaltung
  • Ein kompakter Deltabox-Rahmen versichert leichtgewichtiges Handling
  • Leichtgewichtige Aluminiumschwinge für High-Speed-Stabilität
  • Anti-Hopping-Kupplung (A&S) für eine optimale Kontrolle
  • Schlanke R-Serien-Karosserie mit dualen Doppel-LED-Scheinwerfern
  • 11-Liter R-Serien-Style-Kraftstofftank
  • Supersport-Cockpit im Stil der M1 MotoGP
  • Sportliche, gut ablesbare LCD-Instrumente
  • Ergonomisches Design für Komfort und Effizienz
  • Breiter 140er Hinterreifen für Supersport-Handling
  • Supersport-Spezifizierungs-Bremssystem
Gesamte Funktionen und technische Daten

R125

Der Leitgedanke bei der Entwicklung der R-Serie Supersport-Modelle war vom ersten Tag an, keine Kompromisse einzugehen. Das war schon so, als vor mehr als zwei Jahrzehnten die erste R1 gebaut wurde. Mit dieser Rennmaschine änderte sich vieles grundlegend. Nachdem die erste R1 fertig war, hatte Yamaha keine Scheu mehr, hochentwickelte Rennsporttechnik in Straßenmaschinen einzubauen. Dahinter stand die Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, in den Klassen von 125 bis 1000 Kubikzentimeter Technik aus der MotoGP zu fahren.

R125 R125
360°-Schnellübersicht
0%
    alt

    Nehmen Sie Ihre Entwürfe mit

    Stellen Sie sich Ihr perfektes Yamaha-Motorrad zusammen – in 3D mit 360°-Ansicht! Wählen Sie ein Modell aus, fügen Sie optionale Komponenten hinzu und erleben Sie, wie Ihr ganz persönliches Motorrad vor Ihren Augen zum Leben erwacht!

    Im App Store herunterladen Über Google Play beziehen

    Find a dealer near you