Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

2020 R1M

Wichtigste Merkmale

Funktionen Galerie
  • alt

    Brake Control (BC)-System

    Auf der Rennstrecke brauchen Sie in jeder Situation präzise Kontrolle, um Ihre Rundenzeiten zu verbessern. Das Brake Control (BC)-System der R1M analysiert in zwei Modi Daten wie den Neigungswinkel und die Schlupfbeschleunigung und moduliert unmittelbar den Druck der Hydraulikbremse. Das verhindert ein Blockieren der Räder und lässt Sie den Rundkurs geschmeidiger und schneller durchfahren.

  • alt

    Öhlins Electronic Racing Suspension (ERS)

    Die Öhlins Electronic Racing Suspension (ERS) ist das fortschrittlichste Fahrwerk, das je in einer Serien-Yamaha verbaut wurde. Die fortschrittliche Software ermöglicht es Ihnen, effizienter Kurven zu fahren, zu bremsen und zu beschleunigen. Auf der intuitiven Benutzeroberfläche passen Sie die Fahrwerksabstimmung in kurzer Zeit an die Strecke und Fahrbahnbeschaffenheit an.

  • alt

    Öhlins NPX Gasdruck-Gabel mit Kavitationsunterbindung

    Die Öhlins NPX-Gasgabeln der R1M vermitteln bei gleichmässigerer Dämpfungsleistung ein feineres Fahrbahnfeedback. Eine kleine Gaszelle in den Gabelachsenhaltern verringert mit einem Innendruck von 0,6 MPa die Kavitation beim Rückfedern. Dadurch wird die Dämpfung effektiver, und Sie erhalten präzises Feedback und damit bessere Kontrolle.

  • alt

    Karbonverkleidung im M1-Stil

    Der radikal Werksmaschinenlook der R1M ist an die Yamaha M1 MotoGP angelehnt. Die aggressive Front und der Windschild verkleinern die Frontfläche für mehr Leistung, und die integrierte Verkleidung fliesst nahtlos in die Seiten des Kraftstofftanks. So wird eine viel engere, um über 5 Prozent aerodynamische Fahrposition möglich.

  • alt

    Leichtes Carbon-Heck

    Die Verkleidung und die vordere Radabdeckung aus Carbon, Felgen und ein Rahmenheck aus Magnesium sowie eine untere Verkleidungsabdeckung aus Titan erlauben eine optimale Massezentralisierung bei gleichzeitig geringem Gewicht. Das neueste Modell ist ausserdem mit einem Carbon-Heckteil ausgestattet, das die extrem hohe Spezifikation dieses Rennmotorrads unterstreicht.

  • alt

    Eingravierte Produktionsnummer

    Besitzerstolz ist bei jeder R1M Standard – schliesslich ist es das exklusivste Serienmotorrad, das Yamaha je gebaut hat! Um den besonderen Status dieses Motorrads hervorzuheben, ist auf einer Plakette die nur für Ihre Maschine vergebene Produktionsnummer eingraviert.

  • alt

    Engine Brake Management (EBM)-System

    Kontrolle ist alles, wenn Sie auf der Rennstrecke sind. Mit dem Engine Brake Management-System (EBM) der R1M können Sie die beste Motorbremskraft für verschiedene Fahrbedingungen auswählen. Das EBM passt von mehreren Sensoren gespeist die Drosselklappenöffnung, den Zündzeitpunkt und die Kraftstoffeinspritzung an. Ihnen stehen drei Motorbremsmodi zur Verfügung.

  • alt

    Crossplane-Motor mit 998 ccm

    Der 998-ccm-Motor auf Grundlage der M1 MotoGP verfügt über ein Einlasssystem mit Bosch-Einspritzdüsen, die einen grösseren Spritzwinkel für mehr Effizienz bieten. Speziell gestaltete Kipphebel mit Fingernachführung und Nocken sorgen für eine verbesserte Leistung bei hohen Drehzahlen. Auch die Schmierung des EU5-konformen Crossplane-Motors wurde modifiziert, um ihn noch effizienter zu machen.

  • alt

    Ride-by-Wire-APSG-Drossel

    Zusammen mit dem High-Tech-Drehgriff, ermöglicht die Ansaugsteuerung YCC-T (Yamaha Chip Controlled Throttle) ein feiner abgestimmtes Zusammenspiel zwischen Fahrer und Maschine. Das Ride-by-Wire-APSG-System (Accelerator Position Sensor Grip) ist leicht und ermöglicht fein dosiertes Gasgeben. Ein Mechanismus mit Feder, Schieber und Zahnrad vermittelt eine natürliche und progressive Gasannahme.

  • alt

    Optimiertes Launch Control System (LCS)

    Das optimierte Launch Control System (LCS) der R1M verarbeitet die Daten zahlreicher Sensoren und sorgt bei Rennstarts für bessere Kontrolle. Für noch schnellere Starts wurde der LCS1-Modus so geändert, dass er bei 9'000 U/min und einer Drosselöffnung von 41 Grad aktiviert wird.

  • alt

    Neueste Bridgestone Battlax RS11-Reifen

    Ob Sie aggressiv beschleunigen, stark bremsen oder Kurven im maximalen Neigungswinkel durchfahren – Sie müssen vollstes Vertrauen in Ihre Reifen haben. Die Bridgestone Battlax Racing Street RS11 – 200er Hinterreifen – mit Spezialmischung und neu entwickeltem Profilmuster überzeugen durch höchste Traktion und geben dem Fahrer ein erstklassiges Fahrbahngefühl.

  • alt

    Exklusive CCU für drahtlose Abstimmung

    Die exklusive Kommunikationseinheit CCU der R1M speichert Ihre Fahrdaten, beispielsweise Rundenzeiten, Geschwindigkeit, Drosselklappenstellung, GPS-Koordinaten, Neigungswinkel und vieles mehr. Die CCU stellt darüber hinaus die Verbindung zum Yamaha Ride Control-System (YRC) her, mit dem Fahrmodi verändert, heruntergeladen und angesehen werden können.

  • alt

    Sensorcluster misst Beschleunigung und Drehrate

    Der Beschleunigungsmesser sowie ein Gyrosensor und g-Kraft-Sensor zur Messung von Neigung, Drehung und Gieren gehören zum Sensorcluster, das das Steuergerät 125-mal pro Sekunde mit präzisen Fahrdaten versorgt. Diese Daten ermöglichen es dem Steuergerät, die elektronischen Assistenzsysteme zu bedienen – für ein Höchstmass an Kontrolle und damit für schnellere Rundenzeiten.

  • alt

    Hightech-Elektronik-Funktionen

    Sie wollen höchste Kontrolle? Zählen Sie auf jeder Fahrt mit Ihrer R1M auf die modernen elektronischen Assistenzsysteme. Mit ERS, QSS, Lift Control, Launch Control, Slide Control, Brake Control und Engine Brake Management wählen Sie für jede Situation das richtige Setup aus.

Technische Daten

Factsheet herunterladen
  • Motor
    Motorbauart
    Flüssigkeitsgekühlt, EURO5, 4-Zylinder, 4-Takt, 4 Ventile, DOHC
    Hubraum
    998 ccm
    Bohrung x Hub
    79,0 mm x 50,9 mm
    Verdichtungsverhältnis
    13.0 : 1
    Maximale Leistung
    147,1 kW (200 PS) bei 13'500 U/min
    Maximales Drehmoment
    113,3 Nm (11,6 kg-m) bei 11'500 U/min
    Schmiersystem
    Nasssumpf
    Kupplungsbauart
    Nass, Mehrscheiben
    Zündsystem
    TCI
    Anlasser-System
    Elektrisch
    Kraftübertragungssystem
    Konstanter Eingriff, 6-Gang
    Endantrieb
    Kette
    Fuel consumption
    7.2l/100km
    CO2 emission
    168g/km
    Vergaser
    Elektronische Kraftstoffeinspritzung
  • Fahrwerk
    Rahmen
    Aluminium Deltabox
    Lenkwinkel
    24º
    Nachlauf
    102 mm
    Vorderradaufhängung
    Telegabeln
    Hinterradaufhängung
    Schwingenarm
    Federweg vorn
    120 mm
    Federweg hinten
    120 mm
    Vorderradbremse
    Zwei Bremsscheiben, hydraulisch
    Hinterradbremse
    Eine Bremsscheibe, hydraulisch
    Vorderreifen
    120/70 ZR17M/C (58W), schlauchlos
    Hinterreifen
    200/55 ZR17M/C (78W), schlauchlos
  • Abmessungen
    Gesamtlänge
    2'055 mm
    Gesamtbreite
    690 mm
    Gesamthöhe
    1'165 mm
    Sitzhöhe
    860 mm
    Radstand
    1'405 mm
    Minimale Bodenfreiheit
    130 mm
    Gewicht, fahrfertig (mit Öl und vollem Kraftstofftank)
    202 kg
    Kraftstofftank-Volumen
    17 Liter
    Öltank-Volumen
    4,9 Liter