Wir benutzen Cookies, um daraus Rückschlüsse für die Verbesserung unserer Website, der Produkte, des Service und sonstiger Marketing Bemühungen ziehen zu können. Wenn Sie diese Seite ohne Änderung der Einstellungen nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies der Yamaha Website zu erhalten. Wenn Sie es allerdings wünschen, können Sie zu jeder Zeit die Cookie Einstellungen ändern. Weitere Informationen über die Cookies auf unserer Website, wie wir sie nutzen und welche Vorteile sie bieten, finden Sie unter " Wie benutzt Yamaha Cookies " auf der Yamaha Website

 

DEALER BUILT XJR1300 'Klein' BY MOTORRAD KLEIN

Teilen
Dominik Klein aus Dillingen, Deutschland, ist der Erbauer des Siegermotorrads in der XJR Kategorie. Kleins Umbau ist ein sportlicher Custom, der gleichzeitig auch das 20-jährige XJR-Jubiläum reflektiert und mit der Startnummer 41 an Noriyuki Haga erinnert. Die XJR wartet mit einer dreifachen Gabelklemmung von BKG-3D mit gefrästem Yard Built Logo auf sowie einem Motogadget Digital-/Analog-Tachometer/Drehzahlmesser, Motogadget Griffen und in die Lenkerenden integrierten Blinkern und Spiegeln.

Die „Klein“, so der Name des Customs, rollt auf polierten und lackierten PVM 5Y Speichenrädern mit FE-Wave-Bremsscheiben, die von Bremszangen der 2015er YZF-R1 betätigt werden. Ferner kommt eine MT-01 Gabel mit DLC-beschichteten Tauchrohren zum Einsatz. Das Dämpfungsverhalten wurde modifiziert. Die Bereifung: Vorn ein Bridgestone Moto3 Regenreifen, hinten ein per Hand nachbearbeiteter Reifen. Die Vorderradbremse und die Kupplung werden mit Magura HC³ Hebeln betätigt.

2015_YAM_MOTOKLEIN_DE_CUSTOM_STA_003

Die weiteren Veränderungen: Billet-Abdeckungen für Schwinge und Ritzel, besondere Abdeckungen für die Kraftstoffeinspritzung und für den Ölkühler. Für die Hinterradführung sind ein Öhlins-Federbein und eine modifizierte OVER-Racing-Schwinge verantwortlich, bei beiden Komponenten wurden Teile schwarz anodisiert. Ebenfalls schwarz anodisiert wurde das Rahmenheck, das eine in Handarbeit gefertigte Sitzbank aufnimmt.

Das optische Finish wird in besonderem Maße auch durch die Auspuffanlage mit weißer Keramikbeschichtung mit Akrapovic Schalldämpfer betont. Die Lackierung: Brandy-Red, ein Farbton der RD350 aus dem Jahr 1973.