Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

2015 ist ein ganz besonderes Jahr für die Yamaha VMAX, denn das legendäre Muscle Bike feiert ihr 30. Jubiläum. Der bahnbrechende Kraftprotz erstaunte die Motorradwelt bei seiner Vorstellung im Jahr 1985 durch seine atemberaubende Leistung. Aus diesem besonderen Anlass hat Yamaha für ihr Yard Built Projekt eine Zusammenarbeit mit dem bekannten deutschen Custom Bike-Kultdesigner JvB-moto (Jens vom Brauck) ins Leben gerufen, um der einzigartigen VMAX die verdiente Referenz zu erweisen.

JvB-motos Vision bei der Konzeption dieser Spezialversion der VMAX Yard Built war es, das Serienmodell in einen Mix aus radikalem Dragster und Café Racer umzubauen und so die brachiale Power unmissverständlich zum Ausdruck zu bringen.

Im Frontbereich befindet sich ein speziell angefertigter Kotflügel aus Aluminium unter einer massgefertigten Scheinwerfereinheit aus Kohlefaser im typischen Stil von JvB-moto, die in die Gabel integriert ist, und über speziell angefertigten Radabdeckungen aus Kohlefaser wurden Blinker von Motogadget verbaut. Modifizierte Stummellenker aus dem Zubehörprogramm betonen die Café Racer-Optik, und der Fahrer blickt auf einen authentischen Drehzahlmesser von Autometer im Stil eines American Dragsters.

Eine bildschöne Tankabdeckung aus massgefertigter Kohlefaser befindet sich über der stark modifizierten Airbox sowie der Elektrik und wird ergänzt durch besondere Lufteinlassöffnungen, umgebaut aus serienmässigen Aluminiumteilen der Original VMAX aus den 80ern.

Die beeindruckende handwerkliche Meisterleistung von JvB-moto zeigt sich weiterhin beim Aluminium-Rahmenheck, handgefertigt aus serienmässigen Teilen sowie beim massgefertigten Kraftstofftank unter dem Sitz, der ebenfalls aus Aluminium besteht und das gleiche Fassungsvermögen wie der Standardtank hat, um ein ungetrübtes Fahrerlebnis zu ermöglichen.

Im Heckbereich befindet sich ein weiteres Bauteil, das die typische Handschrift von JvB-moto trägt, ein von Jens handgefertigtes bildschönes Heckteil aus Kohlefaser. Ein Motorrad, das so gut aussieht, muss natürlich auch den richtigen Sound haben. Die Auspuffanlage verfügt über einen massgefertigten 4-1-Krümmer und einen Schalldämpfer von Termignoni, womit ein einzigartiger Motorsound garantiert ist.

Zu guter Letzt ist noch die stilvolle Lackierung zu erwähnen. Wieder im Hinblick auf die Geschichte des Motorrads und von Yamaha hat JvB-moto ein Retro-Farbschema gewählt, das auf der Farbkombination des Yamaha MotoGP-Teams von 1985 basiert, um die Authentizität noch mehr zu unterstreichen.