Wir benutzen Cookies, um daraus Rückschlüsse für die Verbesserung unserer Website, der Produkte, des Service und sonstiger Marketing Bemühungen ziehen zu können. Wenn Sie diese Seite ohne Änderung der Einstellungen nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies der Yamaha Website zu erhalten. Wenn Sie es allerdings wünschen, können Sie zu jeder Zeit die Cookie Einstellungen ändern. Weitere Informationen über die Cookies auf unserer Website, wie wir sie nutzen und welche Vorteile sie bieten, finden Sie unter "Wie benutzt Yamaha Cookies" auf der Yamaha Website

 

Für all jene, die wissen, dass maximale Leistung die richtigen Propeller erfordert.

Der Propeller ist ausschlaggebend.
Wenn Sie noch keine der vielfältigen Propellerlösungen von Yamaha getestet haben, dann nutzen Sie nicht das gesamte Potenzial Ihres Außenbordmotors. Tatsächlich kann der richtige Yamaha Propeller die Beschleunigung, die Höchstgeschwindigkeit, die Kraftstoffeffizienz und die Lebensdauer Ihres Außenbordmotors maximieren. Darüber hinaus sorgt er für eine ruhigere Fahrt und ein besseres Handling. Unabhängig von Ihrem Einsatzgebiet gibt es einen Originalpropeller von Yamaha, der Hochleistung liefert.

Prüfen Sie aktuelle Steigung und Größe
Zunächst sollten Sie die Steigung Ihres aktuellen Propellers prüfen, die auf ihm angegeben ist. Ihre Erfahrung mit diesem Propeller ist bei der Wahl eines neuen sehr hilfreich.

Kontaktieren Sie Ihren Händler
Nutzen Sie sein Wissen und lassen Sie sich anhand Ihrer Angaben über Ihr Boot, Hersteller und Produktionsjahr, das Motormodell und die Seriennummer einen Propeller empfehlen. Aktuelle Propellergröße und aktueller Typ; aktuelle max. Drehzahl bei Vollgas; typische und max. beförderte Lasten. Falls möglich, testen Sie die empfohlenen Propeller immer auf dem Wasser.

PROPELLERINFORMATIONEN

Propellers Pitch

STEIGUNG
Steigung ist die „theoretische“ Distanz (in Zoll), die ein Propeller bei einer vollen Umdrehung zurücklegt, wenn er sich in fester Materie bewegen würde. Ein Propeller mit einer geringen Steigung sorgt für bessere Beschleunigung/Startleistung und hat mehr Druckleistung, jedoch eine geringere Höchstgeschwindigkeit, während ein Propeller mit einer höheren Steigung weniger Schub, aber eine höhere Höchstgeschwindigkeit liefert. Mit dem korrekten Propeller erreicht Ihr Motor den oberen Teil des W-O-T-Bereichs, der vom Hersteller mit einer normalen bis starken Last angegeben wird, ohne diesen jedoch zu überschreiten. Jeder Zoll an Steigung entspricht ca. 150 +/- 50 Umdrehungen pro Minute.

Propellers diameter

DURCHMESSER
Der Durchmesser ist die Gesamtbreite des „Kreises“ an den Blattenden, wenn sich der Propeller dreht. Propeller mit einem größeren Durchmesser verdrängen mehr Wasser und tauchen weiter ein, weshalb sie normalerweise für große, schwere Boote oder jene mit einer höheren Motorbefestigung verwendet werden. Ein Propeller mit einem kleineren Durchmesser wird normalerweise für leichtere Boote verwendet, bei denen der Propeller näher an der Wasseroberfläche arbeitet, oder wenn eine höhere Drehzahl benötigt wird.

Propellers blades

ANZAHL DER BLÄTTER
Propeller mit drei Blättern sind am weitesten verbreitet, denn sie bieten eine gute Gesamtleistung, Höchstgeschwindigkeit und Effizienz in den meisten Einsatzbereichen. Im Gegensatz dazu sorgt ein Propeller mit vier Blättern für mehr Bug- und Heckauftrieb. Dadurch wird der Druck auf den Motor normalerweise erhöht, was zu geringeren Höchstgeschwindigkeiten und anderen Handling-Eigenschaften führt.



BLATTGEOMETRIE
Blattgeometrie bezieht sich auf die tatsächliche Form der Blätter. Durch Veränderung der Blattform, des Durchmessers und der Steigung können für jeden Propellertyp und -stil unterschiedliche Leistungsmerkmale erzielt werden.

BLATTOBERFLÄCHE
Blattoberfläche bezieht sich auf die Gesamtoberfläche der Blätter. Je größer die Blattoberfläche, umso mehr Wasser verdrängt der Propeller und erzielt dadurch eine bessere Startleistung und bessere Planungseffizienz. Doch eine zu große Blattoberfläche kann wesentlich mehr Zug auf den Motor erzeugen und seine Drehzahl beeinträchtigen, was zu Handlingproblemen führt.


Propellers cup blade

WÖLBUNG
Wölbung ist der kleine gebogene Rand an der Blattspitze und/oder der Kante. Wenn sie gezielt eingesetzt werden, reduzieren Wölbungen die Ventilation und den Propellerschlupf, sodass der Motor höher befestigt werden kann und ein größerer Bugauftrieb erreicht wird. Zu viel Wölbung kann jedoch ein übermäßiges Lenkdrehmoment und zu viel Buglift erzeugen und verringert die Möglichkeit des Motors, das richtige Drehmoment bei einer bestimmten Steigung aufrecht zu erhalten.

SCHIEFSTELLUNG

Propellers rake

Schiefstellung ist der Winkel der Blätter in Relation zum Propellerzylinder oder zur Mitte und wird in Grad angegeben. Ein Propeller mit einer starken Schiefstellung eignet sich am besten für Einsatzbereiche, in denen der Motor hoch montiert ist, um Ventilation zu reduzieren und den Bugauftrieb zu verstärken. Doch zu viel Schiefstellung kann den Motor belasten, die Startleistung verringern und zu schlechter Leistung und schlechtem Handling führen. Ein Propeller mit einem geringen Schiefstellungswinkel belastet den Motor weniger, führt zu einer potenziell besseren Startleistung und höheren Betriebsdrehzahlen bei W-O-T.






SDS – SHIFT DAMPENER SYSTEM
Die patentierte SDS-Dämpfung von Yamaha für leichte Gangwechsel reduziert die typischen unangenehmen Schaltstöße und -geräusche durch eine Zahnscheibe und eine gezahnte Nabe zur Aufnahme von Geräuschen und Vibrationen. Diese sorgsam entwickelte Lösung ermöglicht sanfte und leisere Schaltvorgänge.