Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

Lea Rieck Reiseerlebnisse

Lea Rieck

geboren 1986 in München, spielte schon im Kindergarten lieber mit Matchbox-Autos als mit Barbies

2013 machte sie ihren Magister Artium in Kunstgeschichte, BWL und Jura an der Ludwig-Maximilians-Universität. Nach ihrem Abschluss arbeitete Lea für das Verlagshaus Condé Nast als Redakteurin und konzipierte den digitalen Auftritt der Marke AD Architectural Digest. 2017 ließ sie ihren bisherigen Alltag hinter sich und umrundete in 18 Monaten mit ihrem Motorrad die Welt. Wenn sie nicht um die Erde reist, arbeitet Lea heute in München als Journalistin, Autorin und Beraterin in der digitalen Konzeption. Reportagen über ihre Reisen erschienen bereits in der FAS, der Welt, der Süddeutschen Zeitung und Glamour.
Im März 2019 erschien ihr erstes Buch, „Sag dem Abenteuer, ich komme“ bei Kiepenheuer & Witsch.

Seit August ist Lea mit der neuen Ténéré 700 wieder unterwegs auf Weltreise.

Die Reiseroute von Lea Rieck

05. August 2019

Lea Rieck:

"Ich suche den Weg nach.... AFRIKA! Als ich meine Weltreise machte, flog ich von Kanada nach Casablanca und als ich in Dakhla/Westsahara blieb, war ich sehr versucht, einfach nach Süden zu reisen und die Westküste Afrikas entlang nach Südafrika zu fahren. Aber dann beschloss ich, nach Deutschland zurückzukehren, um alle meine Lieben zu sehen und wieder zu arbeiten. Aber Afrika war schon immer der Kontinent, den ich noch erforschen wollte - und die Zeit ist jetzt gekommen! Ich werde aber anders reisen als beim letzten Mal: Ich werde Afrika (Westküste von Europa nach unten, Ostküste von Südafrika nach oben - und danach zum Norden) in mehreren Etappen durchqueren. Das bedeutet: Ich werde immer 4 Wochen bis 3 Monate fahren, dann das Motorrad verlassen, nach Hause fahren und ein paar Monate später weiterfahren (ich will aus persönlichen Gründen nicht mehr so lange aus Deutschland weg sein - denn das Geld für Reisen muss irgendwann verdient werden). Und jetzt bin ich auf der ersten Etappe der Afrika-Umrundung: Ich fahre mit dem Motorrad von Europa in die Westsahara, wo ich es Ende August deponieren werde - und im November wieder zurück, um in den Wintermonaten die Westküste entlang zu fahren"

"Ich hoffe, dass ihr alle mit mir auf diese großartige neue Reise mit all ihren aufregenden Herausforderungen folgt: über Facebook oder auch über Instagram!"

Lea Rieck

Lea Rieck holt ihre Ténéré 700 in Neuss ab!

01. August 2019

Die Yamaha-Familie wächst weiter:

Die deutsche Weltreisende und Bestsellerautorin Lea Rieck / Got2Go wechselte zu "blau" und startete ihr nächstes Abenteuer nach Afrika mit einer der ersten Ténéré's 700, die in Deutschland von Country Manager Marcel Driessen in der Yamaha-Zentrale in Neuss am 1. August 2019 übergeben wurde.

Eine leicht modifizierte Vorfahrin winkte zum Abschied.... 😉

Letzte Woche beim Petrolettes Festival in Ferropolis traf sie sich mit Yamaha Motor Botschafterin Tina Meier, um ein wenig ihre Offroad-Fähigkeiten auf einer WR 250 zu verbessern.Viel Spaß, "keep in touch and ride safe" Lea Rieck!

Lea Rieck

Adventure Modelle