Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

Paris-Dakar

Paris-Dakar

Das Projekt

Die Markteinführung der brandneuen 2019er Ténéré 700 schafft den Rahmen für ein einzigartiges und außergewöhnliches Abenteuer: gemeinsam mit Nick Sanders die legendäre Route der Paris-Dakar-Rallye 1998 abzufahren. Dieser Trip führt zu einigen der unvergesslichsten Orte auf der Route. Die Rallye hat Generationen von Abenteurern dazu inspiriert, neue Teile der Welt zu entdecken und sich selbst und ihre Motorräder auf den härtesten Terrains der Welt zu beweisen.

fsd

Die Route

Nicks Reise folgt der Route der Paris-Dakar 1998 so genau wie möglich. Sie beginnt im MBK-Werk in Frankreich, wo die Ténéré 700 hergestellt wird. Sie führt ihn quer durch ganz Afrika und durch die Geschichte dieses Rennens, das 1983 die Inspiration für die Entwicklung der ursprünglichen Ténéré XT600Z lieferte. Diese Reise führt ihn zu einigen der anspruchsvollsten und unvergesslichsten Orte der 10.000 km langen Paris-Dakar-Route. Auf dem Weg zum Ziel in der senegalesischen Hauptstadt Dakar bereist Nick Länder wie Marokko und Mauretanien. 

Der Fahrer

Nick Sanders

Als eine wahre Legende im Bereich des abenteuerlichen Langstreckenfahrens ist der britische Fahrer Nick Sanders Teil dieser intensiven Expedition. Er ist für seine Leistungen wie etwa die siebenmalige Weltumrundung und die schnellste Zeit auf zwei Rädern von Alaska nach Südamerika und zurück bekannt. Nick ist der Inbegriff des modernen Abenteuerfahrers. Er hat die ganze Welt auf jedem erdenklichen Terrain bereist und dabei immer wieder neue Rekorde aufgestellt und neue Maßstäbe gesetzt. So zeigt er, was für ambitionierte Entdecker und ihre Adventure-Bikes im Bereich des Möglichen liegt. 

Das Motorrad

Begleitet von der Tradition und dem Erbe, für die Yamaha bekannt ist, wird diese Reise auf der brandneuen 2019er Ténéré 700, der neuesten Generation von Yamahas beliebtem Top-Adventure-Bike, unternommen. Die Enduro-Funktionalität des Motorrads ist unübertroffen. Mit ihr kann man bequem auf Asphalt fahren und mühelos ins Gelände wechseln - sie setzt neue Maßstäbe in der Motorradtechnik.

Nicks Motorrad wurde für die Reise in keiner Weise modifiziert oder getunt (mit Ausnahme der Verwendung bestimmter Yamaha Originalzubehörteile). So konnten die einzigartigen und serienmäßigen Fähigkeiten der Ténéré 700 bestätigt werden. 

 

Next Horizon