Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

Rallye Breslau 2021

Überlegener Klassensieg und fünfter Gesamtrang für die Ténéré 700

Bei der Rallye Breslau 2021 legte Sascha Christof auf dem Ténéré 700 Rallye-Prototyp by Offroadcracks einen fulminanten Auftritt hin. Auf der Yamaha ließ er zahlreiche Viertakt- und Zweitakt-Sportenduros weit hinter sich und egalisierte die Leistung eines manchen Dakar-Fahrers. Unter härtesten Bedingungen konnte die Ténéré 700 ihr volles Potential und ihre Zuverlässigkeit unter Beweis stellen. Durch sein fahrerisches Können und der guten Navigation fuhr Sascha nicht nur den fünften Rang in der Gesamtwertung ein, die Ténéré 700 krönte sich außerdem mit dem ersten Etappensieg eines Zweizylinders in der 26-jährigen Geschichte der Rallye Breslau. Die Rallye Breslau gilt als „europäische Dakar“. Mit 403 Teams war sie in diesem Jahr sogar größer als die bekannte Wüsten-Rallye. Vor allem aufgrund ihrer anspruchsvollen Navigation wird sie von einigen Dakar-Fahrern als willkommenes Training zur Vorbereitung genutzt. Mit diesem sehr guten Ergebnis im Rücken wird der Ténéré 700 Rallye-Prototyp noch bei einigen weiteren Rallyes an den Start gehen. Wer mehr über den Rallye-Umbau und die Einsätze erfahren möchte, hat Gelegenheit beim 1. TÉNÉRÉ SPIRIT CAMP 2021 am 10. - 11. September. Dort wird Sascha Christof mehr über den Umbau der Rallye Ténéré und den Einsatz bei der Rallye Breslau erzählen.