Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

Autonome Fahrzeuge in Iwata City

Yamaha Motor beginnt mit der Erprobung von langsam fahrenden, autonomen Fahrzeugen in Iwata City.

Testlauf von autonomen, langsam fahrenden Fahrzeugen in Iwata City

Yamaha Motor und der Stadtrat von Iwata, Japan, gaben am 27. Juni 2019 den Beginn eines Testlaufs von autonom fahrenden Fahrzeugen mit niedriger Geschwindigkeit auf öffentlichen Straßen bekannt.


Dieser Versuch basiert auf dem im Oktober letzten Jahres abgeschlossenen "Partnership Agreement for Low-Speed Autonomous Driving Technology Evaluation Trials in Iwata City" und hat zwei Ziele:

  • Die funktionale Bewertung und Feststellung von Problemen mit autonomen Antriebssystemen.
  • Die Berücksichtigung der Fahrumgebung im Hinblick auf die Einführung von autonomen Fahrzeugen mit niedriger Geschwindigkeit.

Kommentar von Osamu Watanabe, Bürgermeister von Iwata City

"Mit dem Beginn der sinkenden Geburtenrate, der Überalterung der Bevölkerung und dem Rückgang der Gesamtbevölkerung wird prognostiziert, dass die betrieblichen Rahmenbedingungen für den öffentlichen Verkehr - ein wesentlicher Bestandteil der Mobilität der Bevölkerung - noch negativer werden. Angesichts dieser Trends sind wir sehr erfreut, dass dieser Erprobungsversuch mit autonomen Fahrzeugen mit niedriger Geschwindigkeit in Iwata City beginnt, da diese Technologie voraussichtlich eine neue Form des öffentlichen Verkehrs schaffen wird. Wir hoffen, dass dieser Versuch die Machbarkeit der autonomen Fahrtechnik bei niedrigen Geschwindigkeiten ermitteln und damit zur Lösung von Problemen des öffentlichen Nahverkehrs und zur Steigerung des Wohnkomforts im täglichen Leben beitragen wird."

Kommentar von Herrn Yoshihihiro Hidaka, Präsident und stellvertretender Direktor von Yamaha Motor

"Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um mit Beginn dieses Erprobungsversuchs den Anwohnern von Iwata City und allen an dieser Initiative Beteiligten zu danken, die uns unschätzbare Unterstützungen geleistet haben. Diese Initiative ist Teil von "ART for Human Possibilities, Rethinking Solutions", einer der mittel- bis langfristigen Wachstumsstrategien des Unternehmens. Mit dem Angebot von Landfahrzeugen, die sich in sanftem Tempo bewegen - und autonomes Fahren ermöglichen - als Mobilitätslösung der letzten Meile wollen wir die Möglichkeiten der langsamen Mobilität erweitern und auch dazu beitragen, eine Vielzahl von sich abzeichnenden verkehrstechnischen Fragen wie die Aufrechterhaltung des öffentlichen Verkehrs in Berg- und Entvölkerungsgebieten und die zunehmende Alterung der Fahrer zu lösen".

Testzeitraum: Zwei Jahre ab Juli 2019
Testort: Rund um die Mikuriya Station (geplant für die Eröffnung) Iwata City, Shizuoka, Japan
Zu fahrende Strecke: Maximal 4,2 km lang
Versuchsfahrzeuge: Elektrische kleine und langsame PPMs (Public Personal Mobility) - öffentliche Straßenbeschaffenheit Landfahrzeuge
Studienziele:
1. Funktionale Bewertung und Feststellung von Erfahrungen mit autonomen Antriebssystemen.
2. Studie des Fahrens
Erforschung der Umgebung, die die Einführung von autonomen Fahrzeugen mit niedriger Geschwindigkeit berücksichtigt.