Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

Yamaha Motor liefert den elektrischen Hyper-EV Motor für Subaru Tecnica International

Dem Nürburgring-Rekord auf der Spur mit dem Hyper-EV

Yamaha Motor entwickelt den elektrischen Hyper-EV Motor für das STI E-RA-Konzept Modell von Subaru Tecnica International

Yamaha Motor liefert die Elektromotoren für den STI E-RA EV, den Subaru Tecnica International Inc. (STI) für den Motorsport der Zukunft entwickelt.

Der STI E-RA wird von STI mit dem Ziel entwickelt, Praxiserfahrungen mit neuen Technologien in der Welt des Motorsports zu sammeln, die sich auf dem Weg zu einer CO2-neutralen Ära befindet. Das Konzeptmodell wird auf dem Subaru/STI-Stand auf dem Tokyo Auto Salon 2022 zu sehen sein, der heute auf dem Makuhari Messegelände in Chiba, Japan, beginnt.

Die Elektromotoren, die im STI-Fahrzeug zum Einsatz kommen, wurden als "emotionale Elektromotoren" entwickelt, die die Technologien und das technische Verständnis nutzen, die wir bei der Entwicklung unserer Motoren erworben haben. Dank unserer Guss- und Bearbeitungstechnologien, die wir bei der Entwicklung von Motoren optimiert haben, der Verwendung von hocheffizienten Segmentleitern und vielem mehr erreichen diese Einheiten eine hohe Leistung bei kompakten Abmessungen.

Im Juli 2021 aktualisierte Yamaha Motor seinen ursprünglich im Jahr 2018 formulierten Umweltplan 2050 für den gesamten Konzern und setzte sich das neue Ziel, bis zum Jahr 2050 bei allen Geschäftsaktivitäten - einschließlich der Lebenszyklen seiner Produkte - Kohlenstoffneutralität zu erreichen. Im Rahmen dieser Änderungen hat sich Yamaha Motor das Ziel gesetzt, die Scope-3-CO2-Emissionen (Emissionen aus der Wertschöpfungskette des Unternehmens, z. B. die Verwendung verkaufter Produkte) bis 2050 um 90 % im Vergleich zu 2010 zu reduzieren. Die in Auftrag gegebene Entwicklung von Prototyp-Elektromotoren ist eine der Initiativen des Unternehmens zur Erreichung dieses Ziels.