Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

Zwei Girls überqueren das Mittelmeer mit Yamaha WaveRunner EXR

Zwei Girls überqueren das Mittelmeer mit Yamaha WaveRunner EXR!

Damit waren sie die ersten Frauen, denen dieses Kunststück mit Jetbooten gelungen ist!

Die EXR Girls überqueren erfolgreich das Mittelmeer mit einem Yamaha WaveRunner vom französischen Festland nach Korsika (Hyères-Calvi)!

Am Dienstag, den 23. Juli 2019, haben die EXR Girls Corinne Robles und Emma Clair Dumont ihre Callenge gemeistert:

Die Überquerung vom französischen Festland nach Korsika auf ihren WaveRunnern Yamaha EXR. Damit waren sie die ersten Frauen, denen dieses Kunststück mit Jetbooten gelungen ist!

Die Aufgabe war klar gestellt: Den Zielhafen von Sant Ambroggio (Korsika) vom Starthafen von Hyères (Südfrankreich) aus nach einer Distanz von 224 Kilometern (ca. 120 Seemeilen) auf einem leichten, schnellen und agilen Yamaha WaveRunner EXR zu erreichen. Ein Begleitboot mit einer Crew von 5 Personen unterstützte die beiden Athletinnen, um die Überquerung sicher zu gestalten und die erforderliche Nachbetankung zu gewährleisten. Dazu wurde ein Capelli Tempest 850 OPEN mit 2 Yamaha-Außenbordmotoren mit jeweils 175 PS eingesetzt, gesteuert vom bekannten ATV- und Jetpiloten Joel Bontoux.

Abfahrt war am 23. Juli um 8.00 Uhr vom Hafen von Hyères bei sehr gutem Wetter: schöne, ruhige See und leichter Wind der Stärke 1. Um 13.45 Uhr, nach einer Fahrt von 5 Stunden und 45 Minuten inklusive 2 Tankpausen, hatten die beiden Athletinnen den Hafen von Sant Ambroggio erreicht und damit ihr Kunststück vollbracht.

Diese Überquerung fügt der Erfolgsgeschichte von Corinne Robles und Emma Clair Dumont (ehemalige Jet-Weltmeisterin [Speed und Offshore] und Siegerin des FIM Baja World Cups in der Kategorie Quad) ein weiteres Kapitel hinzu.

Kaum haben Corinne und Emma Ihre Challenge gemeistert, schmieden sie bereits Pläne für die nächste Jet Challenge!

Yamaha gratuliert den beiden Fahrerinnen und dem gesamten Team, das zu dieser bewundernswerten Meisterleistung beigetragen hat!

Yamaha WaveRunner EXR

Für diese Challenge wurde der leichte und sportliche Yamaha Waverunner EXR mit einem Gewicht von nur 245 kg ausgewählt. Er ist der erschwinglichste WaveRunner mit Rumpf und Heck aus dem leistungsstarken, superleichten Werkstoff NanoXcel2 von Yamaha. Er verfügt über einen TR-1-Dreizylindermotor, der eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 86 km/h ermöglicht, wodurch ein hoher Spaßfaktor bei kraftvoller Leistung und spielerischem, agilem Handling gewährleistet ist. Dieses Modell ist zudem mit dem RIDE-System ausgestattet, mit dem Sie zuverlässig jedes Ziel erreichen und dabei sichere Brems-, Beschleunigungs- und Wendemanöver ausführen können. Letztendlich ist der EXR ein stilvolles Wasserfahrzeug, bei dem die Kosten überschaubar und die bewährten Markenfeatures sowie die gewohnte Zuverlässigkeit von Yamaha inklusive sind.

Capelli Tempest 850 OPEN

Das Begleitboot, das diese Überquerung überhaupt erst ermöglichte, ist eine Capelli Tempest 850 OPEN mit zwei Yamaha F175-Motoren, die zusammen eine Gesamtleistung von 350 PS liefern.

Kennen Sie den Yamaha EX/EXR Cup?

Für alle, die mehr wollen, hat Yamaha in Zusammenarbeit mit P1 Racing einen Einmarken-Cup ins Leben gerufen, der sich durch technische Gleichheit, Kostenbegrenzung und ein echtes Rennerlebnis auszeichnet.

Der Yamaha EX/EXR Cup steht allen Interessierten offen und ist ein eigenständiger Wettbewerb, der im Rahmen der P1 AquaX- und Jetcross-Meisterschaften bei Rennen in Westeuropa und Großbritannien ausgetragen wird. Alle Besitzer eines EX und EXR WaveRunners können daran teilnehmen.

Der Cup ist als Fun Event konzipiert, das den Einstieg in die Welt der privaten Jetbootrennen ermöglicht!

Weitere Informationen zum CUP »