Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

Pressestimmen - Supersport

04/2019 EINSTEIGER SPEZIAL

Vergleichstest 125er - 1. Platz YZF-R125

"Die Yamaha YZF-R125 versprüht so viel Sexyness wie keine andere 125er momentan. Nebenbei ist sie wohl die beste aktuelle 125er momentan."

MOTORRAD Logo

10/2019

YZF-R1M Superbike-Vergleich Rennstrecke - Platz 2

MOTORRAD Logo

05/2019

YZF-R1M Der Testsieger im Superbike-Vergleich Reihenvierzylinder

Die R1M teilt sich die Topplatzierung mit einem weiteren Bike.


Kleine Leseprobe gefällig?
Höchstes Lob kommt von unserem Zeitenbrenner:
„Auf der R1M habe ich das Gefühl, auf einem echten Rennmotorrad zu sitzen. Mit ihr spürst Du den Speed nicht, bist aber richtig schnell unterwegs.“
Mehr dazu in PS 05/2019.

PS Logo

03/2019

Test YZF-R3

FAZIT:
„Vor allem eines ist die neue YZF-R3 geworden: viel hübscher. Das Update bringt ein super Design, die Machart ist nach wie vor auf tollem Niveau. Beides ist deutlich teureren Motorrädern ebenbürtig. Dazu gehört auch die goldene Upside down-Federgabel, die forsche Gangart gut wegsteckt und
trotzdem komfortabel ist. Gleiches gilt für das neue Federbein. Obwohl die
Konkurrenz mehr Hubraum und Power bietet, verwundert es, dass der  Motor unverändert blieb. Ein Hindernis stellt das jedoch nicht dar. Der Reihentwin ist spritzig und wird dem sportlichen Charakter gerecht, denn er will gedreht werden. Dem gegenüber steht ein exakt zu schaltendes Getriebe und eine leichtgängige Kupplung. Außerdem packt keiner der Klasse fast 190 km/h. Der Spaßfaktor ist sehr hoch. Sowohl auf der Landstraße als auch in der City. So gut wie jeder wird auf der R3 mächtig Freude haben, denn unbeschwert kommt immer gut. Freuen darf man sich auch darüber, dass die Neue mit 5895 Euro lediglich 200 Euro teurer
geworden ist.“

MO Logo

03/2019

Test YZF-R125

FAZIT
"Den Aufwand, den Yamaha für die neue YZF-R125 betrieben hat, ist erstaunlich, doch sie wollen zurück an die Spitze. Mit diesem Modell dürfte das gelingen, denn die Neue ist wieder rattenscharf. Zuletzt hießen solche 125er Cagiva Mito oder Aprilia RS 125 und hatten Zweitaktmotoren. Das Design begeistert, die Details wie zum Beispiel die schicke Alu-Rastenanlage, die durchbrochene Gabelbrücke und die fette, goldene Upside down-Gabel machen an. Über den Motor kommen keine Zweifel auf. Er ist ein quirliger Kerl, der sowohl mitteltouriges Bummeln in der City ebenso gern mag, wie ausgequetscht zu werden. Unauffällig, aber nicht ohne Effekt arbeitet die variable Ventilsteuerung - zumindest subjektiv. Auch das Handling überzeugt, kann langsam wie auch schnell gut ab. Dass all das gegenüber letztem Jahr um 200 Euro günstiger geworden ist, freut doppelt.“

MO Logo

03/2019

Test YZF-R3

„Die für Führerscheinklasse A2 taugliche Yamaha YZF-R3 bekommt eine dynamischere Optik und ein leichtes technisches Update, das ihre sportlichen Qualitäten weiter pusht.“

MOTORRAD Logo

02/2018

Test YZF-R3

„Wie viel Sport tatsächlich in der R3 steckt, offenbaren ein paar zackige Runden auf der Rennstrecke. Da der Kurs bis auf die Start- und Zielgerade keine langen Geradeauspassagen aufweist, kommt der Schaltfuß kaum zur Ruhe. Vom dritten in den vierten. den fünften und den sechsten Gang, dann schnell wieder zurück und wieder von vorn! Tiefer als bis auf Gangstufe drei herunterzuschalten ist nicht mal an den stellenweise fies engen Haken der Strecke notwendig. weil der Motor immer genügend Drehmoment liefert.“

PS Logo

03/2019

Test YZF-R125

„Je enger die Kehren, desto besser für den megahandlichen kleinen Racer! Hoch und vorderradorientiert sitzt man auf der Maschine, das Gefühl für die satt gedämpfte Front mit der neuen 41 er-USD-Gabel von KYB sowie die knackige Bremse sind einmalig in dieser Klasse. Mehr als das hier Gebotene können 16-jährige Nachwuchs-Sportfahrer kaum verlangen!“

MOTORRAD Logo

02/2018

Test YZF-R125

Bonsai Racer Deluxe

„Die YZF-R125 ist die beliebteste 125er überhaupt und ein echtes Zugpferd für Yamaha. Bei der Modellüberarbeitung der dritten Generation blieb nahezu kein Stein auf dem anderen.“

PS Logo

01/2019 bei 1000 PS

Yamaha YZF-R125 2019 Test

Fazit von Christoph Horvath:

"Die Yamaha YZF-R125 in der 2019er Ausführung macht einem das Journalistenleben schwer. Man sucht und sucht nach einem Fehler, doch findet keinen – einfach nur frustrierend! Denn der 15 PS starke Einzylinder mit variabler Ventilsteuerung (VVA) performt hervorragend und ist zweifelsfrei eines der besten Aggregate in der 125er Klasse. Das Handling überzeugt im Alltag sowie auf der Rennstrecke, auch wenn das Fahrwerk bei Unebenheiten seine sportliche Seite zeigt. Doch wir befinden uns auf einem Supersportler, also ist das kein ernstzunehmender Kritikpunkt. Vielleicht muss ich die R125 für ein paar Wochen fahren, damit ich ihre Achillesferse doch noch finde.."

nachzulese bei 1000 PS

anschauen auf YouTube>>

YZF-R125

01/2019

Vergleichstest - YZF-R1

"Entzaubert, GS ohne Chance!", so preist PS Das Sport-Motorrad Magazin einen Vergleichstest an, den die YZF-R1 souverän gewinnt! "Präzision, Rückmeldung und Power: Wenn es ans Eingemachte geht, setzt ein Supersportler wie die R1 immer die Messlatte."  

PS Logo