Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

Kodiak 700 EPS SE

Multi-Terrain-Monster

Was für ein Kraftpaket! Der Kodiak 700 EPS SE kann locker 140 Kilogramm Gewicht plus Fahrer tragen – und eignet sich ideal als Zugmaschine für bis zu 600 Kilogramm schwere Lasten. Dank des drehmomentstarken MK II-Motors mit 686 ccm Hubraum in Verbindung mit dem stufenlosen Ultramatic®-Getriebe und einem zuschaltbaren Allrad-System inklusive Differenzialsperre ist immer genügend Leistung abrufbar. Dazu kommt ein kompaktes Chassis mit bequemer Sitzbank, das selbst bei ganztägigem Einsatz einen angenehmen Fahrkomfort ermöglicht.

Für zusätzliche Arbeitserleichterung ist eine elektromechanische Servolenkung (Yamaha EPS) verbaut. Und die exklusiven 25-Zoll-Alu-Felgen runden das geniale Setup optisch perfekt ab.

Auf einen Blick

  • ATV-Nutzfahrzeug mit bestem Preis-Leistungsverhältnis
  • Kraftvoller, drehmomentstarker SOHC-Viertaktmotor mit 686 ccm
  • Stufenlose automatische Yamaha Ultramatic® Kraftübertragung
  • On-Command® Zweirad/Vierrad-Antrieb mit Differenzialsperre
  • Yamaha EPS-Lenkunterstützung (Electric Power Steering)
  • Gesamtzuladung von 140 kg auf Front- und Heckträger
  • Maximale Anhängelast von 600 kg und Seilwinde vorn
  • Scheibenbremsen vorn und gekapselte Bremse im Ölbad hinten
  • Einzelradaufhängungen mit langen, einstellbaren Federwegen
  • Maxxis 25-Zoll-Reifen in der Dimension 25x8x12 vorn und 25x10x12 hinten, Alufelgen
  • Digitale Instrumente und Staufächer
  • Zentraler Halogen-Arbeitsscheinwerfer
  • Sprichwörtliche Yamaha Qualität mit hoher Zuverlässigkeit.
Gesamte Funktionen und technische Daten

Kodiak 700 EPS SE

Bereit für maximale Leistung und Zuverlässigkeit? Wenn Du ein robustes Nutzfahrzeug für harte Arbeit unter Extrembedingungen suchst, ist der Kodiak 700 EPS SE das Maß aller Dinge!

Kodiak 700 EPS SE Kodiak 700 EPS SE
360°-Schnellübersicht
0%

    Yamaha Partner in deiner Nähe

    ATVs mit bis zu 70 cm³ Hubraum sollten nur von Fahrern ab 6 Jahren und unter Aufsicht eines Erwachsenen bewegt werden. ATVs mit Motoren von 70 bis 90 cm³ sollten nur von Fahrern ab 12 Jahren und unter Aufsicht eines Erwachsenen bewegt werden. ATVs mit mehr als 90 cm³ Hubraum sollten nur von Fahrern ab 16 Jahren bewegt werden. Beim Betrieb eines ATV müssen dessen konstruktionsbedingte Grenzen beachtet werden. Die zulässige Anhängelast sowie die maximale Zuladung sind, falls zutreffend, im Benutzerhandbuch angegeben. Im Interesse der Funktionsfähigkeit, der Zuverlässigkeit und insbesondere der Sicherheit dürfen die angegebenen Werte niemals überschritten werden. Yamaha empfiehlt allen ATV-Fahrern einen entsprechenden Fahrerlehrgang. Der Betrieb eines ATV kann gefährlich sein. Beachte bitte folgendes zu deiner eigenen Sicherheit: Meide asphaltierte Straßen. ATVs sind ausschließlich für den Betrieb auf unbefestigten Strecken konzipiert. Das Fahren auf befestigten Straßen kann die Handling-Eigenschaften wesentlich beeinträchtigen und zum Verlust der Fahrzeugkontrolle führen. Fahre nur mit Helm, Schutzbrille und passender Schutzkleidung. Nehme niemals einen Beifahrer mit. Versuche dich nicht als „Stunt-Fahrer". Fahre nie unter dem Einfluss von Alkohol und/oder Drogen. Meide zu hohe Geschwindigkeiten und verhalte dich in schwierigem Gelände besonders vorsichtig. Bitte nehme Rücksicht: Fahre stets verantwortungsbewusst, schone die Umwelt und beachte die gesetzlichen und örtlichen Bestimmungen. Die abgebildeten Fahrer sind professionelle Piloten; Die hier gezeigten Aktionen sind nicht zur Nachahmung empfohlen. Yamaha behält sich das Recht vor, technische Daten, Ausstattungsmerkmale und Farben seiner Produkte ohne vorherige Ankündigung zu ändern; die hier gezeigten Abbildungen dienen daher nur zu Anschauungszwecken und stellen keine zugesicherte Eigenschaft dar. Einige der abgebildeten Modelle sind mit auf Wunsch lieferbarem Sonderzubehör ausgestattet. Yamaha gewährt auf alle ATVs (außer YFZ450R) eine Werksgarantie von 24 Monaten. Details hierzu erfährst Du bei deinem Yamaha Partner. Beim Betrieb eines SbS müssen dessen konstruktionsbedingte Grenzen beachtet werden. Die zulässige Anhängelast sowie die maximale Zuladung sind, falls zutreffend, im Benutzerhandbuch angegeben. Im Interesse der Funktionsfähigkeit, der Zuverlässigkeit und insbesondere der Sicherheit dürfen die angegebenen Werte niemals überschritten werden. Der Betrieb eines SbS kann gefährlich sein. Beachte zu deiner eigenen Sicherheit folgendes: Meide asphaltierte Straßen. SbS sind ausschließlich für den Betrieb auf unbefestigten Strecken konzipiert. Das Fahren auf befestigten Straßen kann die Handling-Eigenschaften wesentlich beeinträchtigen und zum Verlust der Fahrzeugkontrolle führen. Fahre nur mit Helm, Schutzbrille und passender Schutzkleidung. Versuche dich nicht als „Stunt-Fahrer". Fahre nie unter dem Einfluss von Alkohol und/oder Drogen. Meide zu hohe Geschwindigkeiten und verhalte dich in schwierigem Gelände besonders vorsichtig. Bitte nehme Rücksicht: Fahre stets verantwortungsbewusst, schone die Umwelt und beachte die gesetzlichen und örtlichen Bestimmungen. Die abgebildeten Fahrer sind professionelle Piloten; Die hier gezeigten Aktionen sind nicht zur Nachahmung empfohlen. Yamaha behält sich das Recht vor, technische Daten, Ausstattungsmerkmale und Farben seiner Produkte ohne vorherige Ankündigung zu ändern; die hier gezeigten Abbildungen dienen daher nur zu Anschauungszwecken und stellen keine zugesicherte Eigenschaft dar. Einige der abgebildeten Modelle sind mit auf Wunsch lieferbarem Sonderzubehör ausgestattet. Yamaha gewährt auf alle SbSs (außer YXZ1000R/SportShift) eine Werksgarantie von 24 Monaten. Details hierzu erfährst Du bei deinem Yamaha Partner.