Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

R7

Wichtigste Merkmale

Funktionen Galerie
  • alt

    Drehmomentstarker CP2-Motor mit 689 cm³

    Der 689 cm³-CP2-Motor der R7 leistet 73,4 PS (54 kw) bei 8.750 U/min und besticht durch begeisternde Beschleunigung und spontane Gasannahme. Dank einer Kurbelwelle mit 270 Grad Hubzapfenversatz und des daraus resultierenden ungleichförmigen Zündabstands fühlt sich der Motor mit steigenden Drehzahlen lebendig und begeisternd an. Und durch den linearen Drehmomentverlauf steht am Kurvenausgang immer ausreichend Vortrieb zur Verfügung.

  • alt

    Athletisches Design mit DNA der R-Serie

    Ein Schlüsselfaktor für optimale Performance ist eine möglichst kleine Stirnfläche. Dank der kompakten Abmessungen des CP2-Motors konnten unsere Yamaha Designer eine sportliche Verkleidung entwickeln, die schlanker ist als bei allen anderen Modelle der R-Serie. Dank der sportlich integrierten Sitzposition gleitet die R7 mühelos und sauber durch den Fahrtwind.

  • alt

    Aerodynamische Verkleidung und „Zwei-Augen“-Antlitz

    Auch ohne das Yamaha Logo zu sehen, kann man diesen atemberaubenden neuen Supersportler eindeutig als Teil der legendären R-Serie Familie erkennen. Die leichte Vollverkleidung mit unteren Abdeckungen aus Aluminium ist durch die pure DNA der R-Serie geformt und zeigt das charakteristische, aggressive „Zwei-Augen“-Antlitz mit M-förmigem Lufteinlass und leistungsstarkem zentralen LED-Scheinwerfer.

  • alt

    A&S-Kupplung für bessere Kontrolle

    Die R7 ist die erste Yamaha mit CP2-Motor, die zudem mit einer A&S-Kupplung (Anti-Hopping) ausgestattet ist. Sie sorgt für sanftere Gangwechsel und verhindert ein Überdrehen des Motors sowie Rattern des Hinterrads beim starken Bremsen. So ist das Handling beim Anfahren von Kurven berechenbarer und besser kontrollierbar. Darüber hinaus bietet die A&S-Kupplung ein deutlich leichtgängigeres Gefühl am Hebel.

  • alt

    Leichter, auf Steifigkeit des Fahrwerks optimierter Rahmen

    Mit einem Gewicht von nur 188 kg vollgetankt und einem äußerst kompakten Rahmen ist die R7 das schlankste Bike der R-Serie. Die Balance zwischen Flexibilität und Festigkeit des Rahmens wurde durch ein Aluminium-Zentralrohr sowie durch die Verwendung von Rohren mit unterschiedlichen Zugfestigkeitswerten optimiert. Diese Schlüsselmerkmale tragen zu den herausragend agilen und viel Rückmeldung vermittelnden Fahreigenschaften des Bikes bei.

  • alt

    Voll einstellbare 41 mm-Upside-Down-Gabel

    Die KYB-Upside-Down-Gabel mit 41 mm Rohrdurchmesser vermittelt auf Rennstrecken und kurvigen Straßen ein souveränes Gefühl. Mit voller Einstellbarkeit von Vorspannung wie auch der Zug- und Druckstufendämpfung sowie einer oberen Gabelbrücke aus Schwerkraftguss und einer unteren Gabelbrücke aus geschmiedetem Aluminium bietet diese Hightech-Vorderradaufhängung hervorragende Kontrolle und Präzision.

  • alt

    Einstellbares, angelenktes Hinterradfederbein

    Das neu entwickelte angelenkte Hinterrad-Federungssystem verfügt über einen einstellbaren Stoßdämpfer, dessen Dämpfungscharakteristik und Federrate auf den sportlichen Charakter der R7 abgestimmt ist. Die liegende Anordnung des Federbeins zentralisiert die Masse und bietet ein hohes Maß an Handlingagilität. Dank des kompakten Designs bleiben die Abmessungen des Chassis auf ein Minimum begrenzt.

  • alt

    Radial montierte vordere Bremssättel

    Um die pure R-Serien-DNA der R7 zu unterstreichen, ist dieser bezahlbare Supersportler vorne mit hochwertigen, radial montierten Vierkolben-Bremssätteln ausgestattet. Die aus dem Rennsport stammende Bauweise erzeugt linearen Druck auf die beiden 298 mm-Bremsscheiben am Vorderrad. Gemeinsam mit dem radialen Brembo-Hauptzylinder überzeugt diese Premium-Bremsanlage durch eine exzellente Bremswirkung bei feiner Dosierbarkeit.

  • alt

    Sportliche, integrierte Sitzposition für optimale Agilität

    Die Sitzposition spielt eine Schlüsselrolle bei der Aerodynamik und den Fahreigenschaften des Motorrads. Der Stummellenker der R7, die zurückversetzten Fußrasten und der Einmann-Höckersitz sorgen für eine sportliche Sitzposition sowohl auf der Rennstrecke als auch auf der Straße. Dank tiefer Einbuchtungen in der Tankverkleidung kannst Du dich optimal in das Motorrad integrieren und so den Luftwiderstand verringern. Zusätzlich bieten sie Unterstützung und Halt beim Bremsen und in Schräglage.

  • alt

    Leichte 10 Speichen-Räder

    Um müheloses Manövrieren, agiles Handling sowie ein feines Ansprechen der Federung zu gewährleisten, ist die R7 mit leichten 10 Speichen-Leichtmetallrädern ausgestattet. Ein 120/70ZR17-Vorderreifen sowie ein breiter 180/55ZR17-Hinterreifen bieten viel Grip für eine stabile und sichere Straßenlage beim Kurvenfahren, Beschleunigen und Bremsen.

  • alt

    Optionales Quick Shift-System für unterbrechungsfreies Hochschalten

    Eine der effektivsten Möglichkeiten, die R7 für eine noch schnellere Beschleunigung aufzurüsten, ist die Wahl des optionalen Quick Shift-Systems bei der Bestellung des Motorrads bei deinem Yamaha Partner. Indem das QSS beim Hochschalten kurzzeitig die Leistungsübertragung zum Getriebe unterbricht, ermöglicht es nahtlose Vollgas-Hochschaltvorgänge und damit mehr Performance auf der Straße und der Rennstrecke.

  • alt

    Neue Generation der Farbgestaltung

    Die erste Farboption ist Icon Blue. In dieser Farbe sind die oberen Verkleidungsflächen sowie die unteren Aluminiumverkleidungen und Räder lackiert, während die Seiten der Verkleidung in kontrastierendem, dunkleren Mattblau gehalten sind. Neben dieser neuen Generation des Zweiton-Designs wird die R7 auch in dezentem Yamaha Black mit minimalen Dekorelementen und Akzenten erhältlich sein.

  • alt

    Purer R-Serien-Style

    Das Antlitz der R7 ist von der puren, unverfälschten DNA der R-Serie geprägt und verfügt über „Zwei-Augen“-Positionslichter. Im zentralen Lufteinlass sitzt zurückversetzt ein leistungsstarker Einzel-LED-Scheinwerfer. Dessen kompakte Abmessungen tragen dazu bei, dass dieses Motorrad das schlankeste der R-Serie ist.

Technische Daten

Download Datenblatt
  • Motor
    Motortyp
    2-Zylinder-Motor, Flüssigkeitsgekühlt, EURO5, 4-Takt, 4 Ventile, DOHC
    Hubraum
    689 cm³
    Bohrung x Hub
    80,0 x 68,6 mm
    Verdichtung
    11,5:1
    Leistung
    54,0 kW (73,4 PS) bei 8.750/min
    A2 Version
    35,0 kW (47,6 PS) bei 7.750/min
    Drehmoment
    67,0 Nm bei 6.500 U/min
    Schmierung
    Nasssumpf
    Kupplung
    Ölbad, Mehrscheiben
    Zündung
    Transistor
    Startsystem
    Elektrisch
    Getriebe
    sequentielles Getriebe, 6-Gang
    Sekundärantrieb
    Kette
    Gemischaufbereitung
    Benzineinspritzung
  • Fahrwerk
    Rahmenbauart
    Brückenrohrrahmen
    Lenkkopfwinkel
    23°40'
    Nachlauf
    90 mm
    Federung vorn
    Upside-Down-Gabel
    Federung hinten
    Schwinge, Über Hebelsystem angelenktes Federbein
    Federweg vorn
    130 mm
    Federweg hinten
    130 mm
    Bremse vorn
    Hydraulische Doppelscheibenbremse, Ø 298 mm
    Bremse hinten
    Hydraulische Scheibenbremse, Ø 245 mm
    Reifen vorn
    120/70ZR17M/C (58W) (schlauchlos)
    Reifen hinten
    180/55ZR17M/C (73W) (schlauchlos)
  • Abmessungen
    Gesamtlänge
    2.070 mm
    Gesamtbreite
    705 mm
    Gesamthöhe
    1.160 mm
    Sitzhöhe
    835 mm
    Radstand
    1.395 mm
    Bodenfreiheit
    135 mm
    Gewicht, fahrfertig, vollgetankt
    188 kg
    Tankinhalt
    13,0 l
    Öltankinhalt
    3,0 l