Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

Wichtigste Merkmale

Funktionen Galerie
  • alt

    Öhlins Electronic Racing Suspension (ERS)

    Das Öhlins Electronic Racing Suspension (ERS) ist das fortschrittlichste Federungssystem, das jemals bei einer Serien-Yamaha eingesetzt wurde. Die fortschrittliche Software bietet Ihnen eine höhere Effizienz in Kurven, beim Bremsen und Beschleunigen. Dank der benutzerfreundlichen Oberfläche für die Einstellungen lassen sich Änderungen an der Federungseinstellung schnell vornehmen und das Fahrwerk so den unterschiedlichen Strecken- und Untergrundbedingungen anpassen.

  • alt

    Öhlins NPX Anti-Kavitations-Gasdruck-Telegabel

    Das Modell 2020 hat die Öhlins ERS NPX-Gasdruck-Telegabel. Sie arbeitet mit einem kleinen Gas-Reservoir, das in die Gabelachsenhalterung integriert ist. Durch die Erzeugung eines Innendrucks von 0,6 MPa reduziert das Gas die Kavitation des Gabel-Öls, die durch den Unterdruck bei der Zugstufe verursacht wird. Auf diese Weise kann das Dämpfungssystem effektiver arbeiten und Sie erhalten ein präzises Gefühl mit verbesserter Kontrolle.

  • alt

    Karbonverkleidung im M1-Stil

    Die R1M hat einen radikal Factory-Bike-Look, der vom Yamaha M1 MotoGP-Rennmotorrad inspiriert ist. Die aggressive Frontverkleidung und die Verkleidungsscheibe verkleinern den Frontbereich für eine verbesserte Aerodynamik. Die Verkleidung geht nahtlos über in die Seiten des Kraftstofftank und es ergibt sich eine integrierte Sitzposition und eine um mehr als 5 % verbesserte Aerodynamik.

  • alt

    Leichtes Carbon-Heck

    Die Verkleidung und die vordere Radabdeckung der R1M bestehen aus Carbon, die Räder und das Rahmenheck aus Magnesium. Das sorgt für geringes Gewicht und einen zentralen Massenschwerpunkt. Das neueste Modell ist außerdem mit einem Carbon-Heckteil ausgestattet, das die extrem hohe Spezifikation dieses Rennmotorrads unterstreicht.

  • alt

    Gravierte Produktionsnummer

    Der Besitzerstolz stellt sich bei der R1M automatisch ein – schließlich ist es das exklusivste Serienmotorrad, das Yamaha je gebaut hat! Um den besonderen Status dieses Motorrads hervorzuheben, ist jedes Bike mit einer speziell eingravierten Plakette mit der individuellen Produktionsnummer versehen.

  • alt

    Brake Control (BC)-System

    Auf der Rennstrecke brauchen Sie in jeder Situation eine präzise Kontrolle zur Optimierung Ihrer Rundenzeiten. Mit zwei Modi analysiert das Brake Control (BC)-System der R1M Daten wie den Neigungswinkel und die Schlupfneigung und moduliert unmittelbar den hydraulischen Bremsdruck, um ein Blockieren der Räder zu verhindern, was für reibungslose, schnelle Runden sorgt.

  • alt

    Engine Brake Management (EBM)-System

    Kontrolle ist alles, wenn Sie auf der Rennstrecke sind, und mit dem neuen Engine Brake Management (EBM)-System der R1M können Sie die Motorbremskraft individuell anpassen. Das EBM passt die Drosselklappenöffnung, den Zündzeitpunkt und die Kraftstoffeinspritzmenge anhand der Daten verschiedener Sensoren an und es gibt drei Motorbremsmodi zur Auswahl.

  • alt

    Crossplane-Motor mit 998 ccm

    Der mit der M1-MotoGP-Technologie entwickelte 998-ccm-Motor verfügt über ein Einlasssystem mit Bosch-Einspritzdüsen, die einen größeren Spritzwinkel für mehr Effizienz bieten. Speziell gestaltete Kipphebel und ein Nockenwellenprofil verbessern die Leistung bei hohen Drehzahlen. Dieser EU5-Crossplane Motor hat auch ein modifiziertes Schmiersystem für mehr Effizienz.

  • alt

    Ride-by-Wire-APSG-Drosselklappe

    Das Yamaha Chip Controlled Throttle (YCC-T) wird durch einen High-Tech-Gasgriff angesteuert, was für eine verbesserte Interaktion zwischen Mensch und Maschine sorgt. Das Ride-by-Wire-APSG-System (Accelerator Position Sensor Grip) verfügt über eine Feder, einen Schieber und eine Umlenkung, die ein natürliches und progressives Gefühl vermitteln.

  • alt

    Optimiertes Launch Control System (LCS)

    Das optimierte Launch Control System (LCS) der R1M nutzt die Daten einer Vielzahl von Sensoren und bietet Ihnen so eine bessere Kontrolle bei Rennstarts. Für noch schnellere Starts wurde der LCS1-Modus so geändert, dass er bei 9.000/min und einer Drosselklappenöffnung von 41 Grad aktiviert wird.

  • alt

    Die neuesten Bridgestone Battlax RS11-Reifen

    Egal, ob Sie aggressiv beschleunigen, stark bremsen oder in voller Schräglage unterwegs sind, Sie müssen vollstes Vertrauen in Ihre Reifen haben. Die Bridgestone Battlax Racing Street RS11-Reifen – mit einem breiten 200er Hinterradreifen – verfügen über ein neu entwickeltes Profil und eine spezielle Gummi-Mischung. Sie bieten ein Höchstmaß an Traktion und vermitteln ein hervorragendes Gefühl.

  • alt

    Die exklusive CCU ermöglicht die drahtlose Abstimmung

    Die exklusive Kommunikationseinheit CCU der R1M speichert Fahrdaten mit GPS-Unterstützung und ermöglicht das Auslesen der Rundenzeiten, der Geschwindigkeiten, der Drosselklappenstellung, des Schräglagenwinkels und vieles andere mehr. Die CCU ermöglich darüber hinaus die Verbindung zum Yamaha Ride Control-System (YRC), mit dem Fahrmodi verändert, heruntergeladen und angesehen werden können.

  • alt

    6-achsiger Sensorcluster (IMU)

    Ausgestattet mit einem Beschleunigungssensor sowie einem Gyro- und G-Kraftsensor zur Messung von Neigung, Drehung und Gieren, liefert die hochentwickelte 6-achsige Sensorcluser (IMU) 125 Mal pro Sekunde präzise Fahrinformationen an die ECU. Diese Daten ermöglichen es dem Steuergerät, die elektronischen Assistenz-Systeme zu steuern. So ermöglichen sie optimale Rundenzeiten.

  • alt

    Hightech-Elektronik-Funktionen

    Immer, wenn Sie mit Ihrer R1M unterwegs sind, können Sie sicher sein, dass diese fortschrittlichen elektronischen Assistenz-Systeme Sie unterstützen. Sie sorgen für ein Höchstmaß an Kontrolle. Mit ERS, QSS, Lift Control, Launch Control, Slide Control, Brake Control und Engine Brake Management können Sie für jede Situation das passende Setup wählen.

Technische Daten

Download Datenblatt
  • Motor
    Motortyp
    Flüssigkeitsgekühlt, EURO5, 4-Zylinder, 4-Takt, 4 Ventile, DOHC
    Hubraum
    998 ccm
    Bohrung x Hub
    79,0 mm x 50,9 mm
    Verdichtung
    13.0 : 1
    Leistung
    147,1 kW (200 PS) bei 13.500/min
    Drehmoment
    113,3 Nm bei 11.500/min
    Schmierung
    Nasssumpf
    Kupplung
    Ölbad, Mehrscheiben
    Zündung
    Transistor
    Startsystem
    Elektrisch
    Getriebe
    sequentielles Getriebe, 6-Gang
    Sekundärantrieb
    Kette
    Kraftstoffverbrauch
    7.2l/100km
    CO2 Emission
    168g/km
    Gemischaufbereitung
    Elektronische Benzineinspritzung
  • Fahrwerk
    Rahmenbauart
    Brückenrohrrahmen
    Lenkkopfwinkel
    24º
    Nachlauf
    102 mm
    Federung vorn
    Telegabel
    Federung hinten
    Schwinge
    Federweg vorn
    120 mm
    Federweg hinten
    120 mm
    Bremse vorn
    Zwei Bremsscheiben, hydraulisch
    Bremse hinten
    Eine Bremsscheibe, hydraulisch
    Reifen vorn
    120/70 ZR17M/C (58W) (Schlauchlos)
    Reifen hinten
    200/55 ZR17M/C (78W) (Schlauchlos)
  • Abmessungen
    Gesamtlänge
    2.055 mm
    Gesamtbreite
    690 mm
    Gesamthöhe
    1.165 mm
    Sitzhöhe
    860 mm
    Radstand
    1.405 mm
    Bodenfreiheit
    130 mm
    Gewicht, fahrfertig, vollgetankt
    202 kg
    Tankinhalt
    17 Liter
    Öltankinhalt
    4,9 Liter