Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

2019 XSR700 "Grasshopper" by HOOKIE CO.

XSR700 "Grasshopper" by HOOKIE CO.

XSR700 by HOOKIE

Intro

Hookie Co. – Moto Design Company – gegründet im August 2015 starteten die Dresdner Customizer stark fokussiert auf individuelle Einzelstücke. Sie haben sich in den letzten Jahren zu einer internationalen Marke mit dem Schwerpunkt Design entwickelt . Neben Produktentwicklungen für aktuelle Modell setzen sie mit ihrem 8-Mann starken Team auch ganzheitliche Designprojekte um. Ihr Fokus liegt nicht in der detailverliebten Instandsetzung oder Reparatur, sondern sie legen viel mehr Wert auf die Geschichte des Bikes und deren Beziehung zu ihren Kunden. Deshalb ist "We build for a relationship. Not for people." ein sehr passendes Kriterium, welches ihre Arbeitsweise widerspiegelt. Sie mögen es nicht, gehetzt zu werden und lieben es, jeden Moment mit ihren Kollegen, Freunden und der Familie zu genießen. Es ist mehr eine Religion, wenn sie sagen "Enjoy the Good!"

XSR700 "Grasshopper" by HOOKIE CO. Projektbeschreibung

Back to the Dirt – das diesjährige Motto für den Yamaha Yard Built Contest lädt ein ein verspieltes, sportliches und klassiches Bike zu bauen. Zwei Kriterien treffen auf den Umbau von Hookie Co. zu, aber in die klassische Richtung wollte die Moto Design Company diesmal nicht gehen. Basierend auf der Yamaha XSR700 entwickelte Hookie Co. ein Bike welches vielmehr ein Blick in die Zukunft zeigt. Inspiriert ist der "Grasshopper" von den geraden Linien der MX-Bikes, gepaart mit ein paar Details aus dem Flat Track Bereich rollt die XSR700 nun auf einem 17" Radsatz mit Pirelli MT60. Diese Reifen sind ein Indiz dafür das mit dem Bike nicht nur Onroad möglich ist, sondern auch Offroad Spaß und Grip bietet.

Der Umbau zeigt welches Potenzial in der XSR700 steckt, um schnell ein individuelles Bike zu bauen.

Hookie Co. hat weder Modifikationen am Rahmen noch am Fahrwerk vorgenommen und zeigt auch mit der Verwendung von vielen Serienparts die Individuelle Seite der Yamaha XSR700.

Der handgefertigte Aluminium-Tank bildet das Zentrum des Umbaus. Auch der komplette Sitzbankbereich ist aus Aluminium gefertigt. 

XSR700 Grasshopper - Tank

Um eine einfache und stabile Montage von Tank und Sitzbank zu erzielen, haben Sie eine neue Montageplatte entwickelt, welche direkt auf originale Halter der XSR700 montiert werden kann. Plug and play – dies war die Challenge für Hookie Co. und mit der DNA von MX/Dirt/Tracker steht nun der "Grasshopper" an der Startlinie.  

XSR700 Grasshopper - Sitzbank

Die Front wurde mit einer handgefertigten Aluminium Lampenmaske vollendet – der Clou daran ist, das dieses Bauteil nur über die Standrohre gesteckt wird und keine Verschraubung benötigt. Ein 7" LED Scheinwerfer für die perfekte Ausleuchtung On- und Offroad ist dabei Pflichtprogramm.  

XSR700 Grasshopper - Lampe

Die Beleuchtungselemente des "Grasshoppers" sind ein ungewohntes Element und wurde so auch zum ersten Mal von Hookie Co. realisiert. Gearbeitet wurde hier mit orange fluoreszierenden Acrylplatten, die von der Innenseite mattiert wurden. Im vorderen Bereich bilden die Panels eine transluzente Abdeckung der Bordelektronik und geben dem Bike eine komplett neue moderne Interpretation.  

XSR700 Grasshopper - Rücklicht

Weiterhin sind in den vorderen Panels 2 kleine LED-Blinker integriert, welche die Panels beleuchten.

XSR700 Grasshopper - Spiegel

Am Heck sitzt ein Acrylelement mit 3 Finnen, welche das Rück-, Bremslicht und Blinker beinhaltet. Alle Acrylpanels sind mittels 3D gedruckten Bauteilen am Motorrad montiert.  

XSR700 Grasshopper - Heck

Weitere Details wie Gilles Brems- und Kupplungshebel, Sitzbank-Bezug aus wasserdichten Alcantara, Motogadget glaslosen M.View Rückspiegeln, Pirelli MT60 Reifen, SC-Project Auspuffanlage, Yamaha Kühlerseitenabdeckungen und Kühlerabdeckung sind die kleinen aber feinen Details beim "Grasshopper".  

XSR700 Grasshopper

XSR700 "Grasshopper" by HOOKIE CO. - Making-of

8. Mai 2019

Wir nähern uns der Zielgerade! Das YARD Built Projekt der Dresdner Custombikeschmiede Hookie Co. hat ein Gesicht bekommen. Wie bereits Tank und Heck besteht auch die Lampenmaske aus Aluminium und wurde in mühevoller Handarbeit individuell angepasst. 

Teil 1 der ausführlichen Aufbau-Story gibt es ab dem 17. Mai im CUSTOMBIKE Magazin 6/19!

Neben dem "Grashopper"-Projekt werden vom 17.-19. Mai bei The Reunion in Monza insgesamt neun neue Yamaha Yard Built Modelle auf XSR-Basis präsentiert!

2. Mai 2019

Das YARD Built Projekt der Dresdner Custombike-Designer Hookie Co. nimmt immer konkretere Formen an! Nach dem Tank ist nun auch das Heck an der Reihe.


Die ausführliche Aufbau-Story der XSR700 gibt es ab dem 17. Mai im CUSTOMBIKE Magazin 6/19, stay tuned!

27. März 2019

Unter dem Titel "Grasshopper", einer Mixtur aus Tracker und Enduro, widmet sich die Dresdner Custombikeschmiede Hookie Co. aktuell einer Yamaha XSR700. Das Team legt Wert auf Individualität und echte Handarbeit. Eine zugegebenermaßen nicht ganz so ernste Zusammenfassung der ersten Schritte sehen Sie in diesem Video!  

19. Februar 2019

Die Custom-Schmiede HOOKIE CO., die schon durch einige sehr coole und auf das Wesentliche reduzierte Bikes auf sich aufmerksam gemacht haben bekamen den Zuschlag für die Realisierung des neuen YARD BUILT Projektes.

Yard Built HOOKIE.CO

2012 startete Yamaha das Yard Built Programm. Seit diesem Zeitpunkt schufen namhafte Customizer auf der ganzen Welt mehr als 60 Bike-Kreationen. Damit kann man mit Fug und Recht behaupten, dass Yamaha einer der Protagonisten der aktuellen Heritage- und Vintage-Welle im Motorradmarkt ist, wenn nicht gar der bedeutendste. Die Maxime bei allen Projekten lautete, moderne Technik mit klassischem Design zu kombinieren und das gilt auch bis zum heutigen Zeitpunkt. Dabei galt von Anfang an die Regel, dass weder geschweißt noch geflext werden darf und alle Umbauten reversibel sein müssen.

Alles begann mit Umbauten auf Basis der XJR1300 und SR400. Die Sport Heritage Modelle XSR700 und XSR900 erwiesen sich direkt nach ihrer Vorstellung als ideale Basismodelle für Yard Built Projekte und traten die Nachfolge der XJR und SR an.

Die Bandbreite der Umbauten war vielfältig – vom Flat Tracker bis hin zum Cafe Racer reichte das Spektrum.

Für 2019 startet Yamaha das nächste Yard Built Level. Die Inspiration dazu lieferte die XSR700 XTribute, eine der Yamaha-Neuvorstellungen für 2019. Ihr Konzept gab die Yard Built Richtung vor: XSR700 goes Offroad.

Die Auswahl der Custom-Schmiede, die den Zuschlag für die Realisierung des neuen Projektes bekam, war nicht leicht. Am Ende fiel die Wahl auf HOOKIE CO., eine Gruppe junger Customizer aus Dresden, die schon durch einige sehr coole und auf das Wesentliche reduzierte Bikes auf sich aufmerksam gemacht haben.

Die Arbeiten am aktuellen Projekt sind bereits in vollem Gang und bei der Veranstaltung
THE REUNION   in Monza vom 17. – 19. Mai wird das Bike zusammen mit einer Reihe anderer Yard Built Projekte aus ganz Europa im Rahmen eines speziellen Yamaha-Events der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Bikes werden allerdings nicht nur im Scheinwerferlicht präsentiert, sie müssen auch auf der Schotterpiste zeigen, was sie können. Der Arbeitstitel des Hookie-Projektes lautet übrigens Grasshopper – da gibt der Name bereits die Richtung vor.

Nico von HOOKIE CO. meint dazu: „Ich war mehr als überrascht, dass uns Yamaha anbot, eines der berühmten Yard Built Projekte zu realisieren. Wir haben schon einige Yamahas umgebaut und sind schon mit Feuereifer bei der Arbeit. Gerade die Richtung Offroad der 70-80er Jahre reizt uns sehr und wir legen uns mächtig ins Zeug.“

Wir werden regelmäßig zusammen mit HOOKIE CO. über den aktuellen Stand des Umbaus bis zu seiner Vorstellung bei THE REUNION berichten.