Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

Die Brüder Christian und Raphael Bender enthüllten ihr erstes Yamaha Yard Built Projekt, die coole SR400 ‘Homage’. Beide sind große Fans der XT500 und ließen sich von ihr beim Bau der ‘Homage’ inspirieren.

Zunächst wurde die Standard SR400 gestrippt und dann begannen sie damit, dem Motorrad einen besonderen „Go-Anywhere-Vintage-Style“ zu verleihen. Modifiziert wurden unter anderem Motordeckel, der Kettenschutz sowie der Brems- und Schalthebel. Ein klassischer Aluminiumlenker ersetzt das Originalteil und dort, wo sich normalerweise der Schalldämpfer befindet, wurde eine speziell angefertigte Aluminium-Box platziert.

Ein kleiner Scheinwerfer und das zierliche Rücklicht sowie kleine Seitendeckel nach Vorbild der TT500 runden das Erscheinungsbild des Motorrads ab. Die Brüder verpassten der „Homage“ außerdem einen Custom-Scrambler-Auspuff, eine verkürzte Sitzbank und einen handgefertigten kleinen Gepäckträger. Ein kleiner, analog anzeigender Tachometer fügt sich harmonisch in das Gesamtbild.

Nachdem die Bender-Brüder ihr Konzept-Bike präsentiert haben, bieten sie nun unterschiedliche Kit-Parts an, so dass SR400 Besitzer ihr eigenes Yard Built ‘„Homage“’ Bike bauen können. Die zurzeit verfügbaren Teile sind Schutzbleche vorn und hinten, Gepäckträger, Kettenschutz und Seitendeckel. Auch Scheinwerfer, Fußrasten sowie Schalt- und Fußbremshebel können geordert werden. Die Custom-Sitzbank und der Auspuff werden in Kürze verfügbar sein. Alles kann online bestellt werden unter: www.benders-echte.de

2014 Yard Built SR400 'Homage' by Benders