Off Road

WR450F: Eine Sport Enduro mit umgedrehten Zylinder

WR450F: Eine Sport Enduro mit umgedrehten Zylinder

Eine neue WR450F für 2016 hat das gleiche Motoren Layout wie die YZ450F mit der Romain Febvre die MXGP Weltmeisterschaft 2015 gewonnen hat. Wir erklären die Stärken dieser Konstruktion:

Weiterlesen

WR250F: Das starke Enduro-Packet mit dem ‚Reverse‘ Layout

WR250F: Das starke Enduro-Packet mit dem ‚Reverse‘ Layout

Die beliebte Enduro wurde für 2015 einer deutlichen Überarbeitung unterzogen. Obwohl das Fahrzeug vom radikalen Motocross Renner YZ250F abstammt, zielen die Verbesserungen auf die speziellen Anforderungen des Enduro-Sport. Ein Überblick über die wichtigsten Verbesserungen:

Ténéré 660: Alle Farben 2008-2015

Ténéré 660: Alle Farben 2008-2015

Ein Überblick aller Farben dieser berühmten 'Abenteuer Enduro'.

YZ250F: Komplett neues Motoren Layout

YZ250F: Komplett neues Motoren Layout

„Die Zielsetzung war klar,“ meint einer der Entwicklungsingenieure, „Mehr Leistung und optimales Handling waren unser Fokus. Deshalb haben wir das erfolgreiche Layout mit dem umgedrehten Zylinder wie bei der 450er jetzt auch bei der 250er übernommen. Auf der anderen Seite wollten wir die Leistungsabgabe keinesfalls zu brutal gestalten. Leichte Fahrbarkeit und gutes Fahrverhalten waren unsere Philosophie.“

2014 YZ450F: Verbesserung bei Motor Charakterisik und Handling

2014 YZ450F: Verbesserung bei  Motor Charakterisik und Handling

„Unsere 450er war bereits Klassenprimus in Sachen Leistung“, bestätigt Testfahrer Erik Eggens. „Für Profi- Fahrer ist das zwar ein riesiges Plus, aber manchmal fast zu viel des Guten. Das neue Motorrad hat nun die gleiche Spitzenleistung, aber die Leistungsabgabe erfolgt viel kontrollierbarer.“

2012 WR450F mit Benzineinspritzung und neues Chassis

2012 WR450F mit Benzineinspritzung und neues Chassis

Bedeutender Modellwechsel : Benzineinspritzung und Verpflanzung des Motors in ein Chassis basierend auf der YZ250F, das neue Maßstäbe in Sachen Handling in der 450er Klasse setzt. Tank, Sitzbank , Kotflügel, usw. sind neu und schmal ausgelegt, um die Dimension der 250er Klasse darstellen zu können. Die Sitzhöhe ist 30 mm niedriger als beim Vorgängermodell.

XT660: alle Modelle, alle Farben 2004-2011

‘World Crosser’ als Inspiration

‘World Crosser’ als Inspiration

„Wir wollten zeigen, dass das Herz der Super Ténéré sehr sportlich ist und dass das Bike mit ein paar Änderungen eine ganz andere Ausstrahlung hat“, erklärt Produktplaner Oliver Grill. „Es ist wie bei jemanden, der sich Laufschuhe und Laufklamotten anzieht, um seinen Spaß zu haben.“

Super Ténéré: Für die Fahrt ins Abenteuer

Super Ténéré: Für die Fahrt ins Abenteuer

„Dieses Motorrad ist für die Fahrt ins Abenteuer gemacht,“ verlautet aus der Yamaha Produktplanung. „Für lange Reisen, großes Gepäck und ferne Ziele, genau wofür der Name Ténéré immer gestanden hat.“ Die Techniker fügen hinzu: „Wir haben uns auf gutes Handling und beste Rückmeldung von Maschine zum Fahrer konzentriert. Denn eine solche Maschine muss sich agil bewegen lassen.“

Yamaha YZ450F: Motocross in neuen Dimensionen

Yamaha YZ450F: Motocross in neuen Dimensionen

Das Modell Jahrgang 2010 unterscheidet sich radikal von den Vorgängermodellen. Warum hat Yamaha alles grundlegend geändert und was waren die Herausforderungen an die Ingenieure?

YZ250F in 2010: Evolution einer Rennmaschine

YZ250F in 2010: Evolution einer Rennmaschine

„Die Leichtigkeit und die Kontrolle mit der man in Schräglage am Ende eines Anliegers beschleunigen kann, ist viel besser als beim Vorgängermodell“, bestätigt ein Yamaha Testfahrer. „Zudem ist die Sitzposition verbessert worden, genauso wie das Gefühl für Kupplung und Gasannahme, sowie nicht zuletzt die Motorcharakteristik. Damit ist es möglich konstant Runde pro Runde schneller zu sein als vorher.“

Yamaha YZ450F Historie: seit 1998 an der Spitze im Motorcross

Yamaha YZ450F Historie: seit 1998 an der Spitze im Motorcross

Die YZ400F mit ihrem Viertakt-Motor war 1998 eine Revolution in der Welt der Geländemaschinen. Yamaha hat einen hochdrehenden, unglaublich kompakten Motor gebaut und das Triebwerk in das leichte und handliche Chassis einer 250er verpflanzt. Das war eine erfolgreiche Mischung. Es war der erste Viertakter, der den bis dahin den seit über 30 Jahren dominierenden Zweitaktern im Motocross die Stirn bieten konnte.

WR-Model Geschichte

WR125 R und X: vollwertige Enduro/Supermoto

WR125 R und X: vollwertige Enduro/Supermoto

„Die WR125X und die WR125R sind beides vollwertige Motorräder. Wir haben beide Fahrzeuge für die jüngere Generation der Motorradfahrer entwickelt, welche keine Kompromisse eingehen wollen und sich nicht mit dem Zweitbesten begnügen,“ meint Hiroshi Komatsubara, Chef des Entwicklungszentrum von Yamaha Europa in italienischen Mailand. „Die WR125X hat echte Qualitäten als Supermoto und das Fahrverhalten ist Spitze in der 125er Supermoto Klasse. Die WR125R ist sicherlich für normales Straßenfahren mehr als ausreichend, aber insbesondere bei Geländeausflügen kommen Ihre Vorzüge erst richtig zur Geltung.“

XT660Z Ténéré: der Mythos kehrt zurück

XT660Z Ténéré: der Mythos kehrt zurück

„Es ist wohl an der Zeit mit einer neuen Ténéré zurückzukommen,“ bestätigt Projektleiter Hiroo Saito. „Yamaha hat sich im Reise Enduro Segment lange Zeit rar gemacht, obwohl die erste Ténéré 1983 es mit begründete. Die neue XT660Z hat alles was schon die erste Version so erfolgreich gemacht hat, sie ist ohne Schnickschnack, unverwüstlich, praktisch, leicht und hat einen zuverlässigen starken Einzylinder Motor. Zudem haben wir die Maschine bewusst auch fürs Gelände fit gemacht.“

2008: 10 Jahre WR - Enduro Serie

2008: 10 Jahre WR - Enduro Serie

Vor einem Jahrzehnt hat Yamaha mit dem Viertakt Motocrosser YZ400F Motorradgeschichte geschrieben. Dem Crosser folgte die Geländesport Version WR400F. Die leichten und starken Viertakter traten mit Erfolg gegen die etablierten Zweitakter an, welche die Motocross und Enduro Szene über 30 Jahre hinweg dominierten. Jetzt in 2008 feiern die Yamaha Einzylinder Viertakter ihr zehnjähriges Jubiläum, begleitet von einem Modellwechsel der WR - Serie im Vorjahr.

DT125X: ausgewachsene Supermoto

DT125X: ausgewachsene Supermoto

Wenn man ein leichtes Motorrad möchte oder den Führerschein A1 (bis 125 ccm) besitzt, sind die neuen Yamaha 125er die erste Wahl für Enthusiasten die richtiges "Motorrad-Feeling" genießen möchten. Die Kombination aus geringem Gewicht und erstklassigen Komponenten verspricht Fahrspaß pur.

Air Tricker Konzeptmodell

Air Tricker Konzeptmodell

Auf der Tokyo Motorshow 2001 stellte Yamaha ein Tricker Konzeptmodell vor, welches wenig später für den japanischen Markt in Serie ging.

YZ 2005 Modelle: schneller, stärker und leichter

YZ 2005 Modelle: schneller, stärker und leichter

Mit der Markteinführung der neuen YZ125 und YZ250 präsentiert Yamaha als einziger Hersteller weiterentwickelte Motocross-Zweitakttechnologie.

XT125R: die klassische Enduro

XT125R: die klassische Enduro

Die XT125R hat alle Eigenschaften der klassischen XT Baureihe. Das 21 Zoll Vorderrad und das 18 Zoll Hinterrad im Yamaha typischen Enduro Styling verpackt, machen die Maschine zum Alleskönner auf unterschiedlichem Terrain. Die Sitzhöhe ist deshalb auch zugunsten einer besseren Bodenfreiheit (verglichen mit der Supermoto) angehoben worden. Die XT zeichnet sich ebenfalls durch die artspezifischen Handlingeigenschaften aus, welche die Maschine zum idealen Fahrzeug machen, unabhängig davon ob man sich gerade auf winkeligen Kopfsteinpflaster in der Stadt befindet oder auf kleinen Sträßchen oder Pfaden auf dem flachen Lande.

XT125X: Alleskönner mit Charakter

XT125X: Alleskönner mit Charakter

Beeinflusst durch das Konzept der größeren Schwester XT 660X, bietet die 125er Version ein ideales und einfaches Motorrad für Leute die ein paar mehr rationale Gründe in Ihre Fahrzeugwahl einfließen lassen: der Einzylinder Viertakter ist leise, braucht weniger Benzin und hat eine leicht zu beherrschende und angenehme Leistungsabgabe.

XT660R und XT660X: der Dampfhammer kommt zurück

XT660R und XT660X: der Dampfhammer kommt zurück

Die beiden Buchstaben XT stehen immer noch für den großen Enduro Dampfhammer. Viele Fans haben lange auf eine Neuauflage gewartet. Hier ist sie, in zwei Versionen mit einem neuen Einzylinder Hammer, stärker als je zuvor.

YZ 2004 Modelle: schneller, stärker und leichter

YZ 2004 Modelle: schneller, stärker und leichter

Das Modelljahr 2004 hat viele Detailverbesserungen für die Motocross und Geländemaschinen gebracht. Wir möchten mal einen Blick hinter das Plastikkleid der Verkleidung werfen und uns mit den Details beschäftigen.

Yamaha's Rallye Waffe: WR450F 2-Trac

Yamaha's Rallye Waffe: WR450F 2-Trac

Die sandige und steinige Piste der marokkanischen Wüste erwiesen sich als der ideale Testkurs für die neue allrad-getriebene Rallye Maschinen. Der französische Pilot David Frétigné hat damit die Rallye gewonnen und Jean-Claude Olivier, Chef von Yamaha Motor Frankreich wurde Zweiter.

YZ450F: der stärkste Motocrosser

YZ450F: der stärkste Motocrosser

"Unser Entwicklungsziel kann man ziemlich einfach beschreiben. Wir wollten die stärkste Motocross Maschine auf die Räder stellen," verrät Projektleiter Hayashi.

Tricker: eine Kreuzung zwischen Mountainbike und Motorrad

Tricker: eine Kreuzung zwischen Mountainbike und Motorrad

Eine Kreuzung zwischen Motorrad und Mountainbike? Für Takeshi Higuchi ist dieser Gedanke gar nicht so abwegig. Die Konzeptstudie Tricker, die auf der 35. Tokyo Motor Show gezeigt wurde, ist nämlich sein ‚Baby'. "Nicht nur hier in Japan müssen wir feststellen, dass sich immer weniger junge Menschen für konventionelle Motorräder interessieren. Viele von ihnen sind auf Mountainbikes groß geworden und halten ihnen immer noch die Treue." Higushi fährt fort: "Die Jungs, die wir im Auge haben, stehen nicht unbedingt auf Leistung, sondern konzentrieren sich eher auf trickreiche Fahrkünste, die sie im Sattel von BMX- oder Mountainbikes erlernt haben."

Supermotard: kann sich das Nischenprodukt durchsetzen?

Supermotard: kann sich das Nischenprodukt durchsetzen?

Warum gibt es im Yamaha-Modellprogramm keine Supermotard-Maschine?

Yamaha 250 and 426 motocross and enduro development background (in Englisch)

Press information: YZ250F, YZ426F, WR (in Englisch)

Press information: YZ250F, YZ426F, WR (in Englisch)

Yamaha add a new dimension to motocross for 2001! When the first production YZ400F appeared on the racetrack in 1998 the image of the 4-stroke motocross machine changed overnight. Light, agile and delivering a wide band of hard-hitting power, the free-revving YZ400F - and its successor the YZ426F - are two of the most successful motocross machines ever produced by Yamaha, both in terms of world-wide race successes and sales volume.

2-Trac system: ein revolutionärer Zweiradantrieb für Motorräder

2-Trac system: ein revolutionärer Zweiradantrieb für Motorräder

Auf der INTERMOT 2000 hat Yamaha den Prototyp einer YZM 426 WR mit Zweiradantrieb vorgestellt. Das Echo unter den Endurofahrern war groß, und die meisten von ihnen sahen durchaus Chancen für ein derartiges System. Natürlich wurden viele Fragen zu Nutzwert und Funktion des Antriebs gestellt.

2 Wheel Drive and its roots (in Englisch)

2 Wheel Drive and its roots (in Englisch)

What has proved successful in the car world is now a reality in the motorcycle world! 2WD for motorcycles has just as many advantages as 4-wheel drive on cars. Yamaha recently introduced their 2WD TT600R to the media, and this revolutionary dirt bike got a great response from the journalists who tested it. After racing a 2WD TT600R in several rallies from Sweden to Sardinia, the bike has proved to be superior to conventional models, particularly under difficult conditions, such as on mud, sand, gravel and wet surfaces.

Umfrage:

Ihr Bike

Ihr Bike

Lassen Sie uns an Ihren Erfahrungen mit Ihrem Motorrad oder Roller teilhaben. Welche Schwachpunkte und welche positiven Aspekte hat Ihr Fahrzeug?

Motocross und Off-road

Motocross und Off-road

Welches Modell fahren Sie?