Wichtige Modelländerungen Vmax von 1985 bis 2001

Wichtige Modelländerungen Vmax von 1985 bis 2001

19851985
19861986
19871987

1985

• Die erste V-Max wird auf dem amerikanischen Markt eingeführt. Dank V-Boost und 145 PS legt sie die Strecke von 400 Metern in nur 11 Sekunden zurück.

 

 

1986:  Europa-Premiere in Frankreich

• 104 PS bei 7.500/min und ein maximales Drehmoment von 11,48 mkp bei 6.000/min
• Europa-Modelle ohne V-Boost
• Aluminium-Hinterrad
• 2 innenbelüftete Festsattel-Scheibenbremsen vorn, Ø 282 mm
• Dreidimensionales V-Max Emblem

 

 

1987

• Aluminium-Vorderrad
• Lufthutzen, Seitenverkleidung und Heckleuchten-Befestigung in Schwarz



19901990
19911991
19931993

1990

• Digitale Transistorzündung
• Lufthutzen wieder in Aluminium-Optik
• Einführung auf dem japanischen Markt

 

 

 

1991:  Europa-Modelle

• Änderungen, um die verschärften Geräusch-vorschriften (81 statt 83 dB) zu erfüllen: Modifizierte Auspuffanlage und Leistungs-reduzierung von 100,2 PS bei 7.500/min auf 95,2 PS bei 8.000/min
• Neue Nockenwellen mit längeren Ventil-öffnungszeiten für mehr Charakter: Max. Drehmoment von 10,3 mkp jetzt schon bei 3.000/min (vorher 10,9 mkp bei 6.000/min)
• Zugunsten der Beschleunigung wurde die Übersetzung von 33/9 auf 33/10 geändert

1993:  Umfangreiche Änderungen am Chassis

• Standrohr-Ø von 40 auf 43 mm erhöht. Innenbelüftete geschlitzte Scheibenbremsen (Ø 298 mm) mit Vierkolben-Zangen
• Metzeler- statt Dunlop-Bereifung
• Leistungsstärkere Lichtmaschine



19961996
19981998
19991999

1996

• Räder, Lufthutzen, Auspuffanlage und Tauchrohre in Schwarz
• Ölfilter-Patrone

 

 

 

1998

• Auspuffanlage wieder in Chrom-Ausführung

 

 

 

 

1999

• Räder und Tauchrohre wieder poliert
• Radabdeckungen im Carbon-Design



Technische Daten

Weitere Artikel

V-max: eine Klasse für sich

V-max: US-Presseinformation von 1985

Umfrage:

Tracer 700

Tracer 700

Was ist Ihre Meinung?

MT-10

MT-10

Was ist Ihre Meinung?