FZ8/Fazer 8: eine neue Erfahrung

FZ8/Fazer 8: eine neue Erfahrung

„Wir haben dem Fahrspaß unter normalen Fahrbedingungen im Alltag große Bedeutung beigemessen. Nicht zuletzt deswegen wollten wir einen Motor in der FZ8, der aus niedrigen Drehzahlen zieht und feinfühlig auf die Gashand reagiert,“ sagt Produktplaner Alessandro Polati. „Die FZ Serie war immer geprägt von einer Synthese aus Leistung und Alltagtauglichkeit und mit der 800er ist die FZ noch perfekter geworden.“

2010_FZ8Fazer8_1_01 (71-372498) (gc_single_col)
2010_FZ8Fazer8_1_03 (71-372522) (gc_single_col)
2010_FZ8Fazer8_1_04 (71-372350) (gc_single_col)

Motor: auf Drehmoment und Ansprechverhalten getrimmt
● Der Motor hat seine Wurzeln im Supersport: das Gehäuse und Grundauslegung des Kurbeltriebes stammen von der 2008er YZF-R1
● Der Zylinderkopf  ist komplett neu, mit 4 Ventil Auslegung, speziellen Einlasskanälen, 4 in 1 Auspuffanlage, alles abgestimmt für guten Drehmomentverlauf im mittleren Drehzahlbereich
● Die Kurbelwelle hat weniger Schwungmasse, um gutes Ansprechverhalten im unteren Drehzahlbereich zu garantieren und den Motor drehfreudig zu halten
● Hochleistungsteile wie geschmiedete Kolben, Keramik beschichtete Zylinder und „gecrackte“ Pleuel sind solch hochwertige Zutaten
● Leistung ist 106 PS, Drehmoment 82 Nm

„Wir hätten höhere Spitzenleistung realisieren können, aber das wäre zulasten des Durchzugsvermögens gegangen“, meint Alessandro. „Im Lastenheft stand Durchzug ganz oben, um Fahren ohne zu viel Schaltvorgänge zu ermöglichen. Wenn man mit der FZ8 unterwegs ist, merkt man schnell, dass man genug Power im mittleren Drehzahlbereich hat. Wenn man den Motor dann drehen möchte ist mehr als genug Schub da, um Spaß zu haben.“



2010_FZ8Fazer8_1_01 (71-372498) (gc_single_col)
2010_FZ8Fazer8_2_02 (71-372363) (gc_single_col)
2010_FZ8Fazer8_2_03 (71-372369) (gc_single_col)
2010_FZ8Fazer8_2_04 (71-372375) (gc_single_col)

Fahrwerk: steif, leicht, beste Komponenten
● Alurahmen und Schwinge basierend auf der FZ1

● Im Vergleich zur FZ1 andere Fahrerhaltung: Lenker etwas nach vorne geneigt, Fußraten tiefer und weiter hinten, Knieschluss 2 cm schmaler

● Neue Plastikteile, Tank schmaler und Sitzbank für bessere Integration des Fahrers

● Lange Schwinge und Monocross Federung tragen zur Kurvenstabilität und Gefühl für Traktion und Komfort bei

● 43 mm Upside-down Gabel mit langen (130mm) Federweg für guten Geradeauslauf und Fahrerfeedback in allen Fahrsituationen

● 310 mm Bremsscheiben vorne mit Monoblock Bremssattel für dosierbare aber leistungsfähige Verzögerung

● ABS Version mit der neuesten Yamaha ABS Technologie und zusätzlichem Bugspoiler unterm Motor

Alessandro führt aus:
„Die Fahrerhaltung ist sehr natürlich, man fühlt sich auf dem Motorrad gleich wohl und hat die Maschine deshalb gut im Griff. Man fährt intuitiv weil man sich gleich nach den ersten Metern vertaut fühlt. Außerdem ist die Sitzhöhe relativ niedrig, ich kann mit meinen 1,71 m Körpergröße beiden Füße locker auf den Boden stellen, die Fußraten sind nicht im Weg.“



2010_FZ8Fazer8_3_01 (71-372381) (gc_single_col)
2010_FZ8Fazer8_3_02 (71-372387) (gc_single_col)

Die Fazer 8 im Kern: ein gut aussehender Allrounder
„Wir haben uns viel Zeit genommen das Design zu perfektionieren“, erklärt Alessandro. „Die Fazer muss ihren Charakter zur Schau stellen, ihre Werte klar ausdrücken. Die Dynamik welche Stil und Alltagstauglichkeit kombiniert zusammen mit dem emotionalen Formen sprechen wohl für sich.“



Technische Daten

Weitere Artikel

FZ6/Fazer: alle Modelle, alle Farben 1998 - 2009

Umfrage:

Tracer 700

Tracer 700

Was ist Ihre Meinung?

MT-10

MT-10

Was ist Ihre Meinung?