Tricity geht in Produktion: Ein Blick hinter die Kulissen

Tricity geht in Produktion: Ein Blick hinter die Kulissen

„Wir werden für neue Kunden die Tür öffnen“, sagt Norihiko Imai, Manager der Produktplanung. „Denn Roller auf kurzen Strecken im Alltagsbetrieb zu nutzen macht Spaß und kann eine Menge Zeit sparen.“

2015_MW125_Scooters_Narrow and compact from 236-582012 (gc_single_col)Schmal und kompakt
2015_MW125_Scooters_Modern design from 236-582006 (gc_single_col)Modernes Design
2015_MW125_Scooters_Confidence-inspiring from 236-581964 (gc_single_col)Vertrauens-erweckendes Fahrverhalten
2015_MW125_Scooters_Project Leader Takano from 236-582030 (gc_single_col)Der Projektleiter kommt aus dem GP-Motorsport
  
....Er fährt fort: „Andere dreirädrige Roller sind keine wirkliche Alternative, denn sie sind schwer und klobig. Mit solchen Fahrzeugen ist es nicht gerade einfach, sich im dichten Verkehr zu bewegen. Der Tricity verfolgt einen anderen Ansatz. Das Fahrzeug ist schmal und kompakt, sodass man gleich merkt, wie einfach der Roller zu beherrschen ist.“

Umfrage bestätigt Konzept

Eine Umfrage zum Tricity (veröffentlicht im November 2013) hatte eine überraschend hohe Beteiligung. Offensichtlich gab es reichlich Interesse an dem Fahrzeug! Die Befragten zeigten sich interessiert am guten Design und bestätigten den Eindruck der leichten Fahrbarkeit und den Vorteil von kompakten Abmaßen.
Wo würde der Roller genutzt? Am häufigsten wurden tägliche Pendelfahrten (80%) genannt. Aber auch Freizeit-Fahrten (50%) und Nutzung zum Einkaufen (33%) hatten hohe Zustimmungsraten.
Wegen der kompakten Abmessungen und dem vertrauenerweckenden Design meinten viele der Befragten, dass der Roller auch von anderen Familienangehörigen genutzt werden würde.

Entspanntes Fahren

„Das Fahrgefühl auf dem Tricity ist intuitiv und man fühlt sich schnell wohl auf dem Roller“, bestätigt Produktplanerin Giovanna Camisa. „Man hat eine gute Rückmeldung von den Vorderrädern und damit ein gutes Gefühl für die Straßenbeschaffenheit. Das schafft Vertrauen ohne Stress.“
Sie erklärt weiter: „Fahrspaß war eine wichtige Zielsetzung bei der Entwicklung. Die Federung spielt dabei eine wichtige Rolle. Der Projektleiter kommt aus dem GP-Motorsport, wo er sich mit Federungselementen beschäftigte. Die Gewichtsverteilung ist ebenfalls ein wichtiger Baustein, um dieses natürliche Fahrverhalten zu erreichen. Alles in allem haben wir keinen Aufwand gescheut, um es richtig zu machen und schließlich hat der Tricity einen hohen Reifegrad in Sachen Handlichkeit erreicht.“
 

 



2015_MW125_Scooters_The Project Leader explains from 236-582042 (gc_single_col)Projektleiter Kazuhisa Takano erklärt die Vorteile der Vorradaufhängung
2015_MW125_Scooters_Telescopic suspension for a natural feeling from 236-582036 (gc_single_col)Die Teleskop Federung ermöglicht dieses typische natürliche Gefühl fürs Fahrverhalten
2015_MW125_Scooters_Expertise from racing - Main focus is to make it easy to ride from 236-581970 (gc_single_col)Erfahrung mit Rennmotorädern: Der Fokus liegt immer darauf, das Fahrzeug leicht zu beherrschen
2015_MW125_Scooters_50-50 Weight distribution from 236-581946 (gc_single_col)50-50 Verteilung der Achslast
 
2015_MW125_Scooter_Natural handling = fun from 236-582018 (gc_single_col)Komfort und ein gutes Handling stehen für Fahrspaß
Yamaha Motorrad Erfahrung
Projektleiter Kazuhisa Takano war, bevor er die Entwicklung des Tricity übernahm, in der Entwicklungsabteilung unter anderem mit den GP-Motorrädern YZR500 und der YZR-M1 von Valentino Rossi betraut. „Ich habe sozusagen ein persönliches Faible für Hebelumlenkungen und Federungsstrukturen und habe viel Forschung auf diesem Gebiet betrieben. Und das nicht nur in der Simulation am Computer, sondern auch mit Modellen aus Papier und sogar aus Essstäbchen! Letztlich haben wir für den Tricity eine Auslegung gefunden, die gut funktioniert - nämlich einen Hebelmechanismus als Parallelogramm angeordnet in Kombination mit einer Teleskopfederung. Eine Teleskopfederung gibt dieses typische natürliche Gefühl fürs Fahrverhalten und ist mittlerweile durch die jahrelange Entwicklung im Motorradsektor sehr ausgereift.“ 
Einfach zu fahren
„Da ich lange in der Entwicklung von Rennmotorädern tätig war, habe ich gelernt, dass es entscheidend ist, das Fahrzeug leicht zu beherrschen. Man denkt oft, dass der Fokus beim Rennmotorrad darauf liegt es möglichst schnell zu machen. Aber viel wichtiger ist es das Motorrad so auszulegen, dass der Fahrer immer das Gefühl hat das Fahrzeug macht was er will und nicht umgekehrt. Wir haben diese Philosophie in allen unseren Serienfahrzeugen umgesetzt und auch beim Tricity besondere Aufmerksamkeit darauf verwendet.“
50:50
Er nennt ein Beispiel: „Ein sehr wichtiger Aspekt ist die Lage des Schwerpunktes. Beim Tricity haben wir annähernd eine Verteilung der Achslast vorne und hinten von 50:50 erreicht. Das ist ähnlich wie bei Rennmotorrädern und eben wichtig für ein homogenes Fahrverhalten. Der Schwerpunkt ist zudem auf idealer Höhe angesiedelt, sodass die Gewichtsverteilung zwischen Vorderrädern und Hinterrad sich beim Fahren sich immer natürlich anfühlt. Das hilft dem Fahrzeug Komfort und ein gutes Handling zu verleihen.
Die Frau des Projektleiters
„In unserer Rennabteilung entwickeln wir ein Motorrad für einen bestimmten Spitzenfahrer. Der Tricity aber soll möglichst viele Leute ansprechen. Das war für mich anfangs ungewohntes Terrain. Aber dann habe ich jemanden in meiner Nähe gefunden, der das ideale Kundenprofil abgab: meine Frau! Sie hat wenig Erfahrung mit Motorädern oder Rollern und ich hörte aufmerksam zu, als sie mir erklärte, was sie für Schwierigkeiten hatte, mit motorisierten Zweirädern umzugehen. Das hat mich zu folgendem Modellkonzept gebracht: ‚ein Fahrzeug, das deine Familie und deine Lieben fahren können und dabei Spaß haben und das bequem ist‘. Das ist es, was ich versucht habe zu realisieren und ich glaube, es ist uns gelungen.“

2015_MW125_Scooters_Confidence-inspiring from 236-581964 (gc_single_col)Vertrauens-erweckendes Fahrverhalten
2015_MW125_Scooters_Flat footboard from 236-581976 (gc_single_col)Praktisch: Der flache Fußraum
2015_MW125_Scooters_Helmet box under the seat from 236-581982 (gc_single_col)Helmfach unter der Sitzbank
2015_MW125_Scooters_Modern and economical engine from 236-582000 (gc_single_col)Der Motor: modern und umweltfreundlich
2015_MW125_Scooters_Instruments from 236-581988 (gc_single_col)Instrumente im Digitallook
2015_MW125_Scooters_A new standard in personal transportation from 236-581952 (gc_single_col)Tricity: ein neuer Standard

Praktisch im Alltag
Für eine gute Verzögerung sorgen die beiden Bremsen in den Vorderrädern, die als kombiniertes System gleichzeitig das Hinterrad verzögern, was eine stabile Bremsung auch für Ungeübte ermöglicht.

Der Sozius hat eine angenehme Sitzposition, etwas erhöht, um eine gute Sicht nach vorne zu gewährleisten. Ebenfalls gibt es gut platzierte Haltgriffe aus Aluminium.

Der flache Fußraum erleichtert das Auf- und Absteigen.

Das Helmfach unter der Sitzbank ist groß genug für einen Integralhelm und es gibt zusätzlich einen Gepäckhacken an der Innenseite der Fußraumverkleidung.

Der moderne und umweltfreundliche Motor, ein Viertakter mit langem Kolbenhub und zwei Ventilen, sorgt für gute Beschleunigung aus niedrigen Geschwindigkeiten. Das Augenmerk der Entwicklung lag dabei auf dem innerstädtischen Verkehr. Logischerweise spielte dabei die Höchstgeschwindigkeit weniger eine Rolle als beispielsweise beim X-Max mit seinem Vierventil-Motor.  Der Tricity hat das Yamaha YMJET-FI Einspritzsystem mit einer Luftzufuhr direkt zur Einspritzdüse, um den Verbrennungsvorgang zu verbessern. Dieses System verfügt über ein dreidimensionales Mapping und steuert sowohl den Einspritzvorgang und die Zündung. In das System integriert ist der geregelte Dreiwege-Katalysator. Der Benzinverbrauch ist dadurch erstaunlich niedrig.

Die LCD Instrumente beinhalten Benzinanzeige, Uhr und Temperaturanzeige.

Einen neuen Standard
All das macht das clevere Tricity Paket aus. Schließlich waren die Yamaha Ambitionen klar: einen neuen Standard zu setzen bei Rollern für den täglichen Transport.

 



Technische Daten

Weitere Artikel

Tricity : Fahrspaß und Mobilität in einem Konzept vereint

Umfrage:

Tracer 700

Tracer 700

Was ist Ihre Meinung?

MT-10

MT-10

Was ist Ihre Meinung?