NMAX 125: optimales Preis-/Leistung-Verhältnis für urbane Mobilität

NMAX 125: optimales Preis-/Leistung-Verhältnis für urbane Mobilität

NMAX ist ein neuer 125er Roller, konzipiert für Fahrten im urbanen Umfeld. Das Fahrzeug ist kompakt, wendig, einfach zu fahren und sehr sparsam im Verbrauch. Und trotz des niedrigen Verkaufspreises verfügt der Roller über moderne Technik und ist mit ABS ausgerüstet.

2015_G125YM_Scooters_Riding fun from 236-613130 (gc_single_col)Fahrspaß
2015_G125YM_Scooters_Roomy inside as shown by this riding position study from 236-613136 (gc_single_col)Viel Platz vorhanden, wie diese Konstruktionszeichnung veranschaulicht
 
2015_G125YM_Scooters_Large storage under the seat for a helmet and more from 236-613106 (gc_single_col)Großer Stauraum unter der Sitzbank für Helm und mehr
2015_G125YM_Scooters_High spec disc brakes and ABS come standard from 236-613094 (gc_single_col)Standard: ABS und hochwertige Bremsen
  

Zur Entwicklung :
„Unser Ziel war es, das Fahrzeug  so auszulegen, dass jeder, der mit einem Roller unterwegs ist,  schnell Vertrauen in das Fahrzeug hat und das Fahren genießen kann“, erklärt Projektleiter Atsushi Taki. Typisch für Yamaha: Fahrspaß ist ein wichtiges Element und es wurde viel Wert darauf gelegt, Motor und Fahrwerk so zu entwickeln, dass dieses Ziel erreicht wird.
 
Außen kompakt, innen mit viel Platz
Atsushi meint weiter: „Der NMAX ist leicht zu dirigieren, sogar im dichten Verkehr, dank des Leichtbaues und der  kompakten Karosserie. Trotz der kompakten Abmessungen verfügt er über eine komfortable Sitzposition, welche gleichermaßen  für kleine und große Fahrer geeignet.“ Tatsächlich gibt es beachtlichen Platz für den Fahrer, der Fußraum bietet die Möglichkeit der ‚feet-forward‘ Position fast wie im Auto.
 
Der Rahmen: leicht und steif
„Wir haben einen leichten Rahmen mit hoher Verwindungssteifigkeit gebaut und die Auslegung der Anbauteile sehr genau abgewogen“, erklärt Atsushi weiter. „Dadurch vermittelt der Roller dem Fahrer ein gutes Gefühl für die Straße und gute Stabilität. Und trotz der kompakten Abmessungen haben wir einen großen Stauraum unter der Sitzbank realisiert. Da ist Platz für einen XL- Integralhelm und andere Utensilien, oder für einen Rucksack von ordentlicher Größe!“ 
 
Bremsen: hoher Standard
Bei ein Roller, der auch  für ‚ Stop-and-Go‘-Verkehr gedacht ist, hat Yamaha nicht an den Bremsen gespart.  Die hydraulische Anlage mit einem Scheibendurchmesser von 230 mm im Vorderrad, wie auch im Hinterrad, sorgt für kräftige und präzise Verzögerung. Das ABS garantiert stressfreie Bremsvorgänge.



2015_G125YM_Scooters_Modern engine from 236-613118 (gc_single_col)Moderner Motor
2015_G125YM_Scooters_VVA system, a world's first for scooters from 236-613160 (gc_single_col)VVA-System, eine Weltpremiere beim Roller
2015_G125YM_Scooters_Torque comparison, the blue line shows engine torque for a low-lift cam and the red line for a high-lift cam. The VVA system combines both in an optimal way. from 236-613148 (gc_single_col)Drehmomentvergleich: die blaue Linie zeigt Drehmoment bei geringem Ventilhub, die rote Linie bei großem Ventilhub. Das VVA-System kombiniert beide auf optimale Weise
2015_G125YM_Scooters_Low fuel consumption is a bonus from 236-613112 (gc_single_col)Niedriger Verbrauch ist ein Bonus
 

Moderner Motor: leistungsstark und verbrauchsfreundlich
Der NMAX-Motor trägt viel zum Fahrspaß bei. Er ist das Ergebnis der Arbeit der Techniker, Verbrennung und interne Reibungsverluste zu optimieren. Herausgekommen ist ein wassergekühlter Vierventil- Einspritzmotor, der über viele Leichtbau Teile verfügt, wie den geschmiedeten Kolben und den DiASil Zylinder. Die Offset Zylinderanordnung vermindert die interne Reibung. Eine Weltpremiere bei Rollern ist das VVA – System (Variable Valve Actuation). Diese variable Ventilsteuerung kann zwischen zwei Nockenwellenprofilen schalten.
 
VVA - System
So kann das System in unteren Drehzahlen ein Nockenprofil fahren, das gut ist für niedrigen Verbrauch und gutes Durchzugsvermögen. Bei höheren Drehzahlen (ca. 6000/min) schaltet das System auf größeren Ventilhub, was wiederum gut für ordentliche Zylinderfüllung ist und damit höhere Leistung generiert. Den Übergang merkt man nicht, es gibt keine noch so kleine Verzögerung, die Beschleunigung erfolgt linear. Der Motor fühlt sich immer harmonisch und lebendig an. 
 
Benzinverbrauch
Giovanna  Camisa aus der Produktplanung erinnert sich: „Als wir mit dem Projekt begannen, haben wir den Ingenieuren ganz klar gesagt, wenn wir Erfolg haben möchten, dann brauchen wir den niedrigsten Benzinverbrauch der technisch machbar ist. Ohne allerdings den Fahrspaß zu beeinträchtigen! Ich bin froh, dass wir mit Hilfe des VVA- System und anderen technischen Kniffen unser Ziel erreichen konnten. Der Verbrauch liegt bei gemessenen 45,7 Km pro Liter Benzin im WMTC Modus, der auch Grundlage für die Homologation ist.“



2015_G125YM_Scooters_Design sketch, rear view, refined and robust from 236-613076 (gc_single_col)Design Entwurf: Ansicht von hinten, robust und kultiviert
2015_G125YM_Scooters_Design sketch shows the minimal overhang from 236-613064 (gc_single_col)Design Entwurf: kleiner Überhang vorne und hinten
2015_G125YM_Scooters_NMAX 125 from 236-613124 (gc_single_col)NMAX 125
2015_G125YM_Scooters_Smart choice for everyday city life from 236-613142 (gc_single_col)Clevere Wahl für urbane Mobilität
2015_G125YM_Scooters_Yamaha quality from 236-613166 (gc_single_col)Yamaha Qualität
 
Design: ausgewogen und dynamisch und trotzdem robust
„Wir gaben dem NMAX eine unverwechselbaren Optik, sodass man das Fahrzeug  im Straßenbild sofort erkennt,“ meint Kenji Ootonbe, der das Yamaha Designteam leitet. „Natürlich wurden wir von der  typischen Yamaha sportlichen Linie  beeinflusst. Aber gleichzeitig wollten wir den Roller nicht zerbrechlich oder empfindlich erscheinen lassen. Ein Grund warum die Silhouette aufrecht wirkt und warum es einen ‚Überhang‘ vorne und hinten gibt. Dadurch sieht man die breiten Reifen auch besser. Der ‚ Bumerang‘ am Mitteltunnel und die kleinen Paneele an den beiden Seitenverkleidungen verleihen dem NMAX ein robustes Auftreten.“
 
Clevere Wahl
„Gegensätze zu überwinden war die große Herausforderung bei diesem Projekt“, sagt Produktplaner Norihiko Imai. „Kompakt zu bleiben und trotzdem genug Platz zu bieten; gute Beschleunigung zu ermöglichen und trotzdem niedrigen Benzinverbrauch zu haben; leichtes Handling zu bieten und trotzdem gute Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten zu garantieren; niedrigen Preis zu ermöglichen und trotzdem gute Qualität zu ermöglichen. Diese Widersprüche aufzulösen, das macht den NMAX zu einem so guten Roller.“

Projektleiter Atsushi Taki fasst zusammen: „Wir glauben, dass der NMAX eine clevere Wahl ist, wenn es darum geht, urbane Mobilität, Spaß am Fahren, Gefühl und Vertrauen und Alltagstauglichkeit  zu kombinieren.“

Umfrage:

Tracer 700

Tracer 700

Was ist Ihre Meinung?

MT-10

MT-10

Was ist Ihre Meinung?